Turniere
 
09.06.2024
4. Jugendturnier 2024
22.06.2024
Shoot Out Vétroz
06.07 - 07.07.2024
Snooker Summer Open
23.08 - 24.08.2024
Snooker Vétroz Open
23.10 - 27.10.2024
Bern Open
Home  |   Lizenzwesen  |   Vorstand  |   Kontakt
Spieler-Nr.
Passwort
 
 
Turnierberichte Erich Salzmann | 09.04.2024 18:28 Uhr | 492x Gelesen

QT Runde 2

An der zweiten QT-Runde nahmen deutlich weniger Spieler teil als beim ersten Umgang.

Liga A:

Regelrecht beschämend waren die gut 50%, genau genommen 9 von 16 Spielern, die in der Liga A antraten. In Anbetracht dessen, dass die Liga A auf 16 Spieler limitiert ist, und um die Startplätze hart gekämpft werden muss, ist es für diejenigen Spieler aus der Liga B, welche den Aufstieg knapp nicht geschafft haben, schon etwas stossend, dass so viele Spieler nicht antreten. Es ist zu hoffen, dass bei den restlichen 4 Runden jeweils wieder alle Spieler dabei sind. Indem so viele Spieler derart früh in der Saison einen Nuller als Streichresultat einziehen, bestätigt sich der Entscheid des Vorstandes, die Auf-/Abstiegsmodalitäten anzupassen. Wie es im Sprichwort heisst - "den letzten beissen die Hunde". Diesmal sind es dann allerdings gleich deren drei - mindestens.

Im DKO-Feld gab es bei 9 Spielern in der ersten Runde zwangsläufig nur einen einzigen Match, welchen Umar gegen Rafi gewann. Die nächsten Partien waren dann alle bereits in der Winners Round. Von den Verlierern erhielten 3 Spieler in der Hoffnungsrunde ein Freilos. Stefan Schön musste sich mit Rafael Giger duellieren, wobei letzterer das bessere Ende für sich behielt.

Jonni startete ful(ch)minant und verbuchte bereits im ersten Frame (WR gegen Pascal Arnold) eine 106. Und er fuhr im gleichen Stil bis ans Ende des Turniers weiter. Er verlor kein einziges Frame und erzielte in jedem mindestens ein Break, darunter 5 weitere über 50. Im Halbfinal besiegte er Jenson Schmid klar und deutlich.

Ebenfalls eine ganze Barrage von Breaks erzielte Alain Vergère. Seinen Halbfinal gegen Thomas Grendelmeier schloss er mit einer tollen 119 ab. Damit hatte er aber sein Pulver verschossen. Gegen Jonni erzielte er gerade mal 18 Punkte, während Fulchinator mit 57, 67, 67 und 45 den Tagessieg holte.

Liga B:

Auch in der Liga B fehlten einige Spieler. Aber hier stehen sie wenigstens keinem vor der Sonne.

Weil die Liga A in Vetroz spielte, balgten sich Berner und Romands um die begehrten Plätze in Bern. Schlussendlich gab es ein DKO mit 15 Spielern in Bern, und die normalen Gruppenspiele in Basel (11) und Unterentfelden (10)

In Bern standen sich am Schluss Paul-Alain Wenger und Toraman Kocamaz im Final gegenüber. Toraman hatte unterwegs unter anderem den Vorjahres-Gesamtsieger Fabrice Loffredo und auch den Berner Billy Piller bezwungen. Paul-Alain hatte mit Michael Batt und Aizaz Mumtaz zwei Berner mit jeweils 2:1 niedergerungen. Den Final dominierte Toraman sehr klar.

In Basel gewann Pascal Ulrich die eine Gruppe vor Roland Bürki. Junya Ogasawara dominierte mit 5 Siegen die zweite Gruppe, vor Oliver Wäfler, der sich aufgrund der Direktbegegnung noch vor Carsten Kruppert klassierte.
Junya zog mit einem 2:0 gegen Roland in den Final ein, währenddessen sich Pascal und Oliver eine fast zweistündige Schlacht lieferten, aus der Oliver als Sieger hervorging. Im Final legte Oliver vor, aber die nächsten beiden Frames holte sich Junya zum Tagessieg.

In Unterentfelden gab es gleich zum Auftakt Überraschungen. Junior Muxi überrumpelte den wohl noch nicht ganz wachen Urs Freitag mit einem 2:0 Sieg. Und Serhii Korotieiev erzielte im ersten Frame gegen Johnny Maldonado eine 38, notabene sein allererstes bei Swiss Snooker registriertes Break! Die nächsten beiden Frames gingen dann allerdings an Johnny.
Simon Kälin gewann Gruppe 1 vor Lee Sharman. In Gruppe zwei qualifizierten sich Stefan Hardegger und Urs Freitag.
Lee gewann gegen Stefan, während Simon im anderen Halbfinal Urs bezwang. Der Final war eine deutliche Angelegenheit und endete mit dem Sieg für Simon Kälin.

Gratulation allen Siegern und herzlichen Dank den durchführenden Klubs!

Wichtiger Hinweis betreffend QT3 in der Liga B:

Da der Klub in Dübendorf noch nicht rechtzeitig für den Termin bereit ist, muss das Gesamt-QT nach Bern verschoben werden. Aufgrund der höheren Anzahl Lizenzen, und mit nur 5 Tischen, wird das Turnier höchstwahrscheinlich 2 Tage dauern, es sei denn, die Teilnehmerzahl ist ziemlich klein.
Also bitte bereits jetzt für alle Fälle 4. + 5. Mai reservieren.

 

 

  Termin - Details

06.04.2024
SM 2024 - QT-A - R2 ALL
- Samstag 10:00 Uhr 16er D.K.O. L8  Vétroz     

 
 
           
Diese Website wurde konzipiert für die neusten Browser-Techniken welche mit HTML, CSS und ASP arbeiten.
Eine Fehlerlose Anzeige kann ausschliesslich mit den aktuellsten Internet-Browsern welche kostenlos aktualisiert werden können.
 
 
Weiteres
 
Flyer - Swiss Snooker
Bestellungen / Commandes