Turniere
 
27.09.2020
2. Snooker-Jugendturnier 2020
03.10 - 04.10.2020
Autumn Open 2020
17.10 - 18.10.2020
Snooker Staufen-Open 2020
31.10 - 01.11.2020
Basel Open 2020
31.12.2020
Benteli's New Year Tournament
Home  |   Lizenzwesen  |   Vorstand  |   Kontakt
Spieler-Nr.
Passwort
 
 
Turnierberichte Erich Salzmann | 22.09.2020 15:32 Uhr | 65x Gelesen

QT's - Runden 5 & 6

Die zwei letzten QT-Runden der Ligen A & B fanden in Folge der Corona-Krise an zwei gleich aufeinander folgenden Wochenenden statt. Damit sind die Ranglisten für die Schweizer Meisterschaften fast fertig - aber nur fast.

Runde 5, Liga A,  Basel

In den meisten Begegnungen siegte der Favorit, wobei Jonni Fulcher gleich zweimal, gegen Thomas Grendelmeier und Nirek Kaltenborn, mit 8:0 dominierte, und auch Urs Freitag bezwang Umar Ali Shaikh mit dem gleichen Resultat.
Damit waren vor der letzten Runde, die allermeisten Plätze schon bezogen.

Corona-konformes Gruppenbild der Liga-A-Spieler

Runde 6, Liga A, Glattbrugg

Die letzte Runde bedeutete für die meisten Spieler nur noch einen Match. Jonni Fulcher und Umar Ali Shaikh holten noch das Spiel aus der ersten Runde nach. Sowohl gegen Umar, wie auch gegen Chatthong gewann Jonni mit 7:1 und entriss damit in der allerletzen Runde dem führenden Risto Väyrynen in Extremis den Jahres-Gesamtsieg, weil er insgesamt 5 Frames mehr gewonnen hatte.
Dank dem 6:2 Sieg über Sinan Cetinkaya sicherte sich Urs Freitag sowohl selber den Ligaerhalt, wie auch Neff Chatthong. Dieser verlor zwar sein Spiel gegen Jonni, aber dank dem Sieg von Urs konnte er von Sinan nicht mehr eingeholt werden und bleibt somit als Achter definitiv oberklassig.

Thomas Grendelmeier konnte sich dank einem 6:2 Sieg über Stefan Schneider seine Chancen auf einen Barrage-Platz erhalten.
Aber das Rennen um die Barrageplätze ist noch nicht ganz entschieden. Sinan und Thomas liegen zwar punktemässig gleichauf, aber dank besserer Frame-Differenz hat sich nur Sinan bereits einen Barrageplatz gesichert. Thomas muss noch zittern, da die beiden Tabellenletzten, Nirek und Umar ihre Erstrunden-Begegnung am 26.09. noch nachholen müssen. Gewinnt Nirek mit mindestens 6:2, so kann er sich auf Kosten von Thomas noch vor dem direkten Abstieg retten.

 

Runde 5, Liga B, Glattbrugg

Die fünfte Runde wurde als gesamtes QT an nur einem Turnierort durchgeführt. 25 Teilnehmer spielten nach einer 32-er Doppel-KO-Tabelle um wichtige Ranglistenpunkte. Im Grossen und Ganzen konnten sich die Favoriten durchsetzen. Die erste Überraschung setzte es in der Runde der letzten 16 ab, als Marvin Losi unerwartet gegen Junya Ogasawara den Kürzeren zog. Damit erlitten die Chancen von Marvin für einen Aufstieg in die Liga A einen ziemlichen Dämpfer. Am Ende des Tages hatte sich aber ein Spieler aus dem Schatten aller anderen Anwärter auf den Tagessieg gelöst. Ralf Schmider bezwang im Final Daniel Meyer und katapultierte sich dank den eingeheimsten 600 Punkten vor der letzen Runde unter die Aufstiegskandidaten.

 

Runde 6, Liga B, Döttingen & Staufen (Vétroz folgt erst am 4.10.)

In der letzten regulären Runde der Liga B wurden ausnahmsweise nicht an allen drei Turnierorten gleichzeitig gespielt. Weil der Corona-Virus die Turnierkalender arg durcheinandergewirbelt hatte, musste das QT in Vétroz wegen einer Terminkollision mit einem Pool-Turnier auf den 4.10. verschoben werden.

Aus Döttingen der Bericht von Jürg Alder:
Die Partien konnten pünktlich starten. Es wurde ohne Zeitlimit gespielt. Die Stimmung war friedlich und die Spannung hoch, war es doch das letzte QT der Saison.
Nachdem Dan das Auftaktspiel der ersten Gruppe gegen Jürg gewonnen hatte, setzte sich Jürg etwas überraschend gegen den letztwöchigen QT-Gewinner Ralf Schmider durch. Umso wichtiger war nun die letzte Partie Ralf vs. Dan. Ralf kam besser in Fahrt und holte sich den Sieg gegen Dan und auch den Gruppensieg. Dan sicherte sich den zweiten Platz.
In der zweiten Gruppe startete Marvin gleich mit einem 52er Break gegen Ivar. Das letzte Spiel Sener vs. Marvin entschied über den Gruppensieg. Beide spielten starkes Snooker, doch zum Schluss setzte sich Marvin mit 2:1 durch.
Die Halbfinals starteten bereits kurz vor zwei Uhr. Fast gleichzeitig nach nur einer halben Stunde waren die Partien beendet. Marvin und Ralf gewannen beide überzeugend mit 2:0.
Der Final Ralf gegen Marvin startete um 14:40 Uhr. Marvin spielte gleich zu Anfang ein 50-er Break und holte sich den ersten Frame. Den zweiten Frame holte sich Ralf. Beim Stand von 1:1 war die Partie auch im dritten Frame noch ausgeglichen. Ralf holte sich aber Punkt für Punkt und schliesslich auch den Frame. Gratulation zum zweiten QT-Sieg in Folge.


Aus Staufen der Bericht von Daniel Holliger:

Pünktlich trafen alle Spieler zum 6. QT in Staufen ein. Sofort eilten sie an die Tische und spielten sich ein. Einzelne Spieler die beim ersten Open hier waren, bemerkten sofort,dass die Tische gerichtet wurden. (Nochmals herzlichen Dank an Peter Zweifel).
Bei mehreren Partien mussten wegen Zeitüberschreitung das letzte Frame mit Shoot-Out entschieden werden. Trotz der schwierigen Tische konnten ein paar gute Breaks erzielt werden. Um Platz 2 und 3 der beiden Gruppen wurde hart gekämpft, schlussendlich konnten sich Dardan und Daniel die beiden Plätze für das Finaltableau sichern. Lee und Simon waren in den beiden Gruppen nicht zu bezwingen und Simon mit einer +9 Differenz, spielte sehr gut.


Um 19 Uhr konnte das Finaltableau gestartet werden, beide Spiele waren sehr eng und vor Pink und Schwarz war nicht sicher, wer der Gewinner sein würde. In beiden Halbfinals konnten sich jeweils die Zweitplatzierten der Gruppe durchsetzen. Auch der Final war sehr spannend und im zweiten Frame wogte die Partie hin und her. Doch Dardan behielt die Nerven und gewann den letzten Frame mit 1 Punkt Vorsprung.
Das Kiss-Shot Team bedankt sich bei den Teilnehmern für die guten Spiele und den reibungslosen Ablauf.

 

Damit sind in der Liga B alle QT's gespielt. Die Rangliste ist hier nun bereits mit Streichresultaten zu sehen.
Aber - auch hier ist noch nicht alles definitiv! In diesem Jahr zählen nämlich auch die 3 besten Open-Resultate zur Wertung dazu.
Aktuell führt Dardan Haziri mit 100 Punkten vor Daniel Meyer. Dieser liegt wiederum nur 7 bzw. 21 Punkte vor Ralf Schmider und Marvin Losi. Weil Daniel und Ralf erst ein Open bestritten haben, können Sie sich an den letzten beiden Open der Saison noch stark verbessern. Marvin müsste schon in einen Open-Final einziehen, um sich punktemässig noch etwas zu verbessern.
Filipe Cardoso auf Rang 5 muss die Hoffnung auf einen Barrage-Platz auch noch nicht aufgeben. Er wird noch das letzte QT in Vétroz spielen, wo er Anwärter auf den Tagessieg ist. Holt er sich dann noch tüchtig Punkte in den letzten beiden Open, so kann er Marvin Losi noch vom 4. Platz verdrängen. Dieser muss nun nach zwei unerwarteten Niederlagen noch um den Barrage-Platz zittern.
Ebenfalls noch offen sind die letzten Plätze für die B-Liga-Schweizermeisterschaft. Aktuell liegt Jürg Alder auf Platz 16. Stefan Hardegger liegt knapp 150 Punkte zurück, und könnte sich mit zwei guten Resultaten an den letzten beiden Open noch auf den letzten Finalrundenplatz hieven. Die Chancen weiterer nachfolgender Spieler sind eher theoretischer Natur.


 

  Termin - Details

19.09.2020
SM 2020 – QT-A – R6 ALL
- Samstag 10:00 Uhr LIGA (Einfache Runde)  Glattbrugg     

 
 
           
Diese Website wurde konzipiert für die neusten Browser-Techniken welche mit HTML, CSS und ASP arbeiten.
Eine Fehlerlose Anzeige kann ausschliesslich mit den aktuellsten Internet-Browsern welche kostenlos aktualisiert werden können.