Turniere
 
10.02 - 11.02.2023
Snooker Vétroz Open
25.02 - 26.02.2023
Fasnachts Snooker Open 2023
25.03 - 26.03.2023
Spring Open 2023
15.04 - 16.04.2023
The Last Kiss-Shot Snooker Open
28.07 - 29.07.2023
Snooker Vétroz Open
12.08.2023
Vétroz-Snooker Shoot Out
25.08 - 26.08.2023
Snooker Vétroz Open
Home  |   Lizenzwesen  |   Vorstand  |   Kontakt
Spieler-Nr.
Passwort
 
 
Turnierberichte Dani Grüter | 17.01.2023 21:06 Uhr | 181x Gelesen

New Year Open: Ein hochklassiges Turnier mit einer bereits wohlbekannten Finalpaarung

Mit 27 Teilnehmer war das Teilnehmerfeld leider nicht so stark besetzt wie an den vergangenen Opens. Anhand der Teilnehmerlisten der vorgegebenen Gruppen, ergaben sich am Morgen drei Vierergruppen und im Laufe des Tages noch drei Fünfergruppen. In den Morgengruppen wurde Bo3 gespielt und in den verbleibenden Fünfergruppen auch Bo3, aber bei einem 1:1 der dritte Frame als Shoot-Out, dafür alles ohne Zeitlimite.

Vetter L. spielte in seinen ersten zwei Begegnungen Breaks von 31, 40, 41, 40, 59 und 58 und gewann gegen Zimmermann T. 2:1 und gegen Shaik U. 2:0. Vergère A. spielte gegen Schneider S. nur ein Break von 24, wobei beide Spieler sehr vorsichtig in die Bälle gingen. Am Ende setzte sich Vergère A. mit 2:0 durch. In der zweiten Partie spielte Vergère A. gleich fünf Breaks von 22, 28, 24, 30 und 21 und gewann klar mit 2:0 gegen Ogasawara J. Qualifiziert für das Final-Tableau von Sonntag  wurden in der Morgengruppe die ersten beiden Ränge, sowie der beste Drittplazierte.

In der Nachmittagsgruppe spielte der Juniorenspieler aus Deutschland, Richter Ch. ein sehr schönes und erfolgreiches Snooker und gewann alle Spiele souverän. Freitag U. wurde erster in seiner Gruppe. Erfreulich war auch die Qualifikation von Schmid J. auf dem zweiten Rang. Zusätzlich schafften es auch Wegmann K., Kälin S. und Grendelmeier T. In der Abendgruppe besetzten Karakurum S. und Losi M. die beiden ersten Plätze. Als Gruppendritter schaffte auch Schön S. die Qualifikation.

Am Finaltag wurde Bo5 gespielt, wobei nach 3 Frames eine Pause von 5 Minuten gemacht werden konnte. Spannend, dass die Auslosung ein Zusammentreffen der beiden Jugendspieler Schmid J. und Richter Ch. (D) ergab. Nach zwei Frames stand es 1:1. Danach kam Richter Ch. in Fahrt, gewann das nächste Frame und auch das Letzte mit einem 51er Break zum 3:1 Sieg. Klare Siege für Wegmann K. und Vetter L. mit je einem 3:0 gegen Freitag U. resp. Grendelmeier T. Vetter L. hatte auch das höchste Break mit 73 bis zu diesem Zeitpunkt gespielt. Zwei Frames waren eng in der Begegnung Karakurum S. gegen Shaikh U, doch Umar spielte besser und gewann 3:1. Ein ausgeglichenes Spiel in den ersten vier Frames, danach spielte Schneider St. im fünften Frame ein 41er und 20er Break und gewann 3:2 gegen Ruddy M. Vergère A. gewann 3:0 gegen Zimmermann T., Losi M. auch 3:0 gegen Schön S. Prisi M. holte sich im Decider den Sieg gegen Kälin S.

QF: Schneider St. verlor klar 3:0 gegen Vergère A., der Breaks von 35, 30, 25, 40 und 40 erzielte. Nach zwei Frames stand es 1:1, danach drehte Vetter L. auf und spielt Breaks von 97 und 73 und schickte Wegmann K. mit 3:1 nach Hause. Losi M. gewann auch klar gegen Umar mit 3:1. Auch der Junior Richter Ch. gewann mit 3:1 gegen Prisi M.

HF: Ein hochstehendes Halbfinale war die Begegnung Vetter L. gegen Vergère A. Vergère ging schnell 2:0 in Führung, Vetter L. glich im gleichen Tempo zum 2:2 aus. Wie immer reichte ein kleiner Fehler, diesmal von Vetter L. Vergère nahm das Geschenk, spielte ein 54er Break und gewann 3:2. Im anderen  HF nahm Losi M. das Spiel von Anfang an in die Hand. Das erste Frame gegen den Deutschen Junior Richter Ch. gewann er erst auf Schwarz. Insgesamt spielte er Breaks von 27, 40, 22, 25 und 40 und gewann das Spiel mit 3:1.

Finale: Auch das Finale war Extraklasse. Leider hatte ich keine grosse Zeit die Begegnung zu verfolgen. Full House im Billardbereich, was natürlich auch immer gut ist. Abwechselnd gewann mal der eine, dann der andere ein Frame. Losi verzeichnete eine 55. Am Schluss gewann Vergère Alain dank einer 51 im Decider gegen Losi Marvin mit 3:2. Gratulation!

Herzlichen Dank allen Teilnehmern, bis bald am Spring Open 2023, euer Turnierleiter Grüter Dani.
 

  Termin - Details

13.01.2023   bis   15.01.2023
New Year Open ALL
- Samstag 9:30 Uhr Groups  Unterentfelden   
- Samstag 13:00 Uhr Groups  Unterentfelden   
- Samstag 16:30 Uhr Groups  Unterentfelden   
- Sonntag 10:30 Uhr 16er K.O.  Unterentfelden     

 
 
           
Diese Website wurde konzipiert für die neusten Browser-Techniken welche mit HTML, CSS und ASP arbeiten.
Eine Fehlerlose Anzeige kann ausschliesslich mit den aktuellsten Internet-Browsern welche kostenlos aktualisiert werden können.
 
 
Weiteres
 
30.01. - 02.02.2023
Nigel Bond in Bern