Turniere
 
18.08.2024
5. Jugendturnier 2024
23.08 - 24.08.2024
Snooker Vétroz Open
31.08.2024
Döttinger Open 2024
23.10 - 27.10.2024
Bern Open 2024
Home  |   Lizenzwesen  |   Vorstand  |   Kontakt
Spieler-Nr.
Passwort
 
 
Turnierberichte  | 03.10.2022 23:47 Uhr | 1256x Gelesen

Letzte QT-Runde, aber es ist noch nicht alles entschieden

Vor der letzten QT-Runde war sowohl in der Liga A, wie auch der Liga B noch sehr vieles offen.

Liga B

In Basel konnte Junya Ogasawara gegen Pascal Ulrich sein erstes QT der Saison gewinnen.

In Vetroz holte sich Fabrice Loffredo gegen Michael Batt seinen zweiten QT-Sieg der Saison. Da er aber an zwei QT's fehlte, reichte es ihm trotz Streichresultat nicht mehr bis ganz nach vorne in der Rangliste.

In Staufen holte sich Stefan Schön gegen Rafael Giger sogar seinen dritten Saisonsieg, und liegt damit so gut wie uneinholbar auf dem ersten Platz der Rangliste.

Hier der Bericht von Dani Holliger:
Sämtliche Spieler waren pünktlich anwesend und haben sich 15 Minuten vorher telefonisch beim Turnierleiter gemeldet. Die Kleidung war korrekt und die Stimmung gut.
 
Nach Kafi und Gipfeli begann das Einspielen. Nach den Turnierleiterinfos konnte pünktlich um 10 Uhr gestartet werden.
 
Die Gruppe 1 mit Pascal, Rafi und Jenson war stark besetzt, die Spieler gut in Form, was auch an der Break-Liste ersichtlich ist. Jenson erspielte sich das Tages-Höchstbreak mit 36 Punkten. Rafi und Pascal konnten sich schlussendlich sicher durchsetzen für das Halbfinale.
 
In der Gruppe 2 war es viel enger. Sener alleine auf weiter Flur als Gruppenerster. Doch Stefan Schön, Stefan Hardegger und Roland Bürki kämpften verbissen um den Einzug ins Halbfinale. Stefan Schön konnte sich schlussendlich durchsetzen,
dank einem besseren Frame-Verhältnis.
 
Die Halbfinale sind schnell erzählt. Rafi konnte Sener auf Distanz halten, hatte im ersten Frame das nötige Wettkampfglück und im zweiten ein paar gute Bälle. Stefan Schön wurde im ersten Frame ein wenig überrollt von Pascal, danach fand er aber zu seinem guten Spiel zurück und konnte den Finalplatz mit einem 2:1 Sieg buchen.
 
Der Final war ein harter Kampf, im ersten Frame konnte sich Rafi durchsetzen und im zweiten wogte es lange hin und her, die letzte Schwarze konnte Stefan buchen und sich in den Entscheidungsframe retten. So nah am Turniersieg Rafi auch war, aber im Entscheidungsframe war, wie sagte Trapattoni: «Flasche leer». Somit konnte Stefan das QT um 21.05 Uhr für sich entscheiden.
 
Das Kiss-Shot-Team dankt allen Spielern für den reibungslosen Ablauf und auf bald am nächsten One-Day-Open
am Samstag, 8. Oktober 2022.

Fazit: Hinter Stefan Schön liegt Jean-Marc Baltus auf dem zweiten Aufsteigerplatz. Da mit dem Staufen Open und dem Bärn Open noch Zusatzpunkte geholt werden können, ist es zumindest theoretisch noch möglich, dass Jean-Marc noch überholt werden könnte, wenn auch eher unwahrscheinlich.
Auf den Barrageplätzen liegen aktuell Pascal Arnold und Billy Piller. Auch hier sind, bei entsprechenden Resultaten an den letzten beiden Open der Saison noch Verschiebungen möglich.
(Der genaue Modus der Liga A in der nächsten Saison wird noch diskutiert.)

Aktuell liegt Dirk Siegenthaler auf dem 16. und letzten Platz, der für die Teilnahme an der B-Liga Schweizer Meisterschaft berechtigt. Die Chancen von Stefan Hardegger, ihn dank einem sehr guten Resultat am Bärn Open noch zu überholen sind eher theoretischer Natur.

Achtung: Beachtet, dass ihr bei der Rangliste die Option "mit Streichresultaten" wählen müsst, um die korrekten Endergebnisse zu sehen.

Liga A

Leider kam es hier zu der unschönen Situation, dass gleich 4 Spieler wegen zu später Ankunft disqualifiziert werden mussten. Einer hatte die Startzeiten auf der Tabelle nicht richtig gelesen und die anderen waren ganz einfach zu spät. Ersteres ist bedauerlich, letzteres bei der schon seit langem sehr klaren Regelung nicht nachvollziehbar. Sieht man seinen Fehler ein, so ist das noch das eine, wenn dann aber auch noch eine Menge böser Worte unter der Gürtellinie fallen, hat das nichts mehr mit unserer schönen und ehrlichen Sportart zu tun.

Zwangsläufig ergab sich dann auf der Tabelle ein richtiggehendes Forfait-Festival. Das war aber nicht nur hilfreich. Alain Vergère zog ohne ein einziges Frame gespielt zu haben in den Halbfinal ein, traf dort auf den durch zwei Matches warmgespielten Neff Chatthong und verlor prompt. Risto Väyrynen zog dank Siegen gegen Mohan und Urs ebenfalls in den Final ein, wo er seiner Favoritenrolle mit einem klaren 3:0 Sieg gerecht wurde.

Damit liegt aktuell Risto vor Alain, gefolgt von Jonni und mit etwas mehr Rückstand Marvin. Da Jonni dieses Jahr noch kein Open gespielt hat, könnte er mit einem guten Resultat an den beiden letzten Open noch bis auf Platz 1 vorrücken. Bei der minimalen Punktedifferenz dürfte es für Alain schwierig werden, seinen Platz zu halten. Risto könnte mit einem sehr guten Resultat am grossen Bärn Open, bei gleichzeitig schlechtem Abschneiden von Jonni seinen Platz halten, aber die besten Karten auf den Jahressieg hält Jonni in der Hand.
Mit einem sehr guten Resultat am Bärn Open könnte Thomas Grendelmeier den aktuell auf Platz 8 liegenden Mohan Sivasubramaniam noch verdrängen und den letzten Platz in der SM-Finalrunde ergattern. Da Mohan aber erst ein Open gespielt hat, sind seine Chancen deutlich besser als diejenigen von Thomas.
Daniel Meyer könnte sich mit einem wirklich guten Ergebnis am Bärn Open noch vom direkten Abstiegsplatz auf den Barrage-Platz retten. (Definitives zu Ab-/Aufstieg gibt es dann später, wenn die Modalitäten für die nächste Saison klar sind.)
Achtung: Beachtet, dass ihr bei der Rangliste die Option "mit Streichresultaten" wählen müsst, um die korrekten Endergebnisse zu sehen.

  Termin - Details

24.09.2022
SM 2022 – QT-A – R6 ALL
- Samstag 10:00 Uhr 16er D.K.O. L8  Unterentfelden     

 
 
           
Diese Website wurde konzipiert für die neusten Browser-Techniken welche mit HTML, CSS und ASP arbeiten.
Eine Fehlerlose Anzeige kann ausschliesslich mit den aktuellsten Internet-Browsern welche kostenlos aktualisiert werden können.
 
 
Weiteres
 
Flyer - Swiss Snooker
Bestellungen / Commandes