Turniere
 
20.08.2022
4. Snooker One Day Open
28.08.2022
SM 2022 – QT Jugend – R3
09.09 - 11.09.2022
Autumn Open
17.09.2022
10. Döttinger Snooker-Open
01.10 - 02.10.2022
Basel Open 2022
08.10 - 09.10.2022
Staufener Two Day Open
21.10 - 23.10.2022
Bärn Open
26.12.2022
5. Snooker One Day Open
Home  |   Lizenzwesen  |   Vorstand  |   Kontakt
Spieler-Nr.
Passwort
 
 
Turnierberichte  | 12.01.2022 20:55 Uhr | 471x Gelesen

Shoot-Out: Amateur gewinnt gegen Profi

Les 8 et 9 janvier 2022 s'est tenu à Vétroz le traditionnel Swiss Shootout Open, 4e édition. Seulement 24 joueurs au départ de ce tournoi à cause de la situation sanitaire mais le niveau proposé fut de qualité avec notamment la participation exceptionnelle de Michael Holt, 35e joueur mondial. L'ambiance fut également au rendez-vous grâce entre autres à Rafael "Zermatt" Giger. Sans surprise, les 4 favoris, Michael Holt, Jonni Fulcher, Risto Väyrynen et Alain Vergère, se sont facilement qualifiés pour le tableau en k.o. direct. Umar Shaikh a cependant créé une mini surprise en terminant premier de son groupe, devant Jonni Fulcher grâce à son jeu agressif.

Dans le haut du tableau, deux matchs tres serrés voient Umar Shaikh prendre le meilleur sur Marvin Losi, et Alain Vergère face à Jonni Fulcher. Dans le bas de tableau, Michael Holt et Risto Väyrynen passent sans souci aux dépens de Jean-Marc Balthus et Simon Kälin. L'Anglais réalise d'ailleurs le meilleur break du tournoi avec un 114, face au joueur Belge.

En demie finale, Alain Vergère et Michael Holt maîtrisent leur sujet en se qualifiant aisément et s'affrontent alors en finale. Dans une manche serrée et fermée, Alain Vergère parvient à conclure à la suite de l'une des très rares erreurs de Michael Holt durant ce week-end et remporte ainsi son premier Swiss Shootout Open.

Les organisateurs remercient encore les nombreusent personnes qui ont aidé à faire de ce tournoi un franc succès.


Am 8. und 9. Januar 2022 fand in Vétroz das traditionelle Swiss Shootout Open, die vierte Ausgabe, statt. Aufgrund der gesundheitlichen Situation waren nur 24 Spieler am Start, aber das Niveau war hoch und Michael Holt, die Nummer 35 der Welt, nahm an diesem Turnier teil. Auch die Stimmung war gut, unter anderem dank Rafael "Zermatt" Giger. Wenig überraschend qualifizierten sich die vier Favoriten Michael Holt, Jonni Fulcher, Risto Väyrynen und Alain Vergère problemlos für das Tableau im direkten K.o.-System. Umar Shaikh sorgte jedoch für eine Mini-Überraschung, als er dank seines aggressiven Spiels Gruppenerster vor Jonni Fulcher wurde.

Im oberen Teil der Tabelle gab es zwei sehr enge Spiele, in denen Umar Shaikh gegen Marvin Losi und Alain Vergère gegen Jonni Fulcher gewannen. Am unteren Ende der Tabelle kamen Michael Holt und Risto Väyrynen gegen Jean-Marc Balthus und Simon Kälin problemlos weiter. Der Engländer schafft übrigens mit einer 114 das beste Break des Turniers gegen den belgischen Spieler.

Im Halbfinale hatten Alain Vergère und Michael Holt alles unter Kontrolle, qualifizierten sich problemlos und trafen im Finale aufeinander. In einer engen und geschlossenen Runde gelang es Alain Vergère, nach einem der sehr seltenen Fehler von Michael Holt an diesem Wochenende, das Spiel zu beenden und somit sein erstes Swiss Shootout Open zu gewinnen.

Die Organisatoren bedanken sich bei den zahlreichen Helfern, die das Turnier zu einem vollen Erfolg gemacht haben.

  Termin - Details

08.01.2022   bis   09.01.2022
Swiss Shootout Open ALL
- Samstag 10:30 Uhr Groups  Vétroz   
- Samstag 13:00 Uhr Groups  Vétroz   
- Samstag 16:00 Uhr Groups  Vétroz   
- Sonntag 10:00 Uhr Groups  Vétroz     
- Sonntag 17:00 Uhr 8er K.O.  Vétroz     

 
 
           
Diese Website wurde konzipiert für die neusten Browser-Techniken welche mit HTML, CSS und ASP arbeiten.
Eine Fehlerlose Anzeige kann ausschliesslich mit den aktuellsten Internet-Browsern welche kostenlos aktualisiert werden können.