Turniere
 
27.09 - 29.09.2019
Basel Open 2019
12.10 - 13.10.2019
Autumn Open 2019
19.10 - 20.10.2019
8. Döttinger Snooker Open
20.10.2019
5. Snooker-Jugendturnier
Home  |   Lizenzwesen  |   Vorstand  |   Kontakt
Spieler-Nr.
Passwort
 
 
Turnierberichte  | 19.08.2019 12:36 Uhr | 214x Gelesen

Bericht vom 4. Snooker-Jugendturnier

Das vierte Juniorenturnier der Saison fand wiederum im Benteli’s in Bern statt.

Zum ersten Mal konnte ein richtiges Tableau mit zwei Dreiergruppen gespielt werden.

Im Bild v.l.n.r. Hinten: Dan Salzmann, Joel Hirschi. Vorne: Axel Fragnière, Shirin Volery, Jenson Schmid, Ravi Reddy.


Da der Altersunterschied recht gross war (9 – 17) wurde die Differenz mittels Handicap etwas ausgeglichen. Je nach Alter wurden in jedem Frame 8 bzw. 16 Punkte Vorsprung gewährt.
Schon bald stellte sich dies als gute Wahl heraus. Die Matches waren spannend und viele Frames entschieden sich erst auf den letzten Farben.

Shirin legte als einzige weibliche Teilnehmerin gleich mit einem Startsieg gegen Joel los. Am anderen Tisch konnte Dan seiner Favoritenrolle gerecht werden, und gewann gegen Axel recht deutlich.
Im zweiten Spiel der Vorrunde musste Axel gegen Jenson, den Sieger des letzten Turniers antreten. Das erste Frame war umkämpft, im zweiten konnte sich Jenson schnell einmal absetzen, unter anderem auch dank einem 21-er Break. Währenddessen war der Match auf dem anderen Tisch zwischen Shirin und Ravi deutlich umkämpfter. Der jüngere Ravi konnte das erste Frame für sich entscheiden. Im zweiten Frame spielte die vor allem Poolbillard gewohnte Shirin stärker und konnte ausgleichen. Aus Zeitgründen musste ein Shootout mit nur einer Roten über Sieg und Niederlage entscheiden. Shirin eröffnete den Frame mit einer stark gelochten Roten (an der Bande liegend) und bestätigte auch noch mit Schwarz. Danach wogte der Kampf hin und her, wobei am Schluss dann Ravi das bessere Ende für sich hatte.
Im dritten Match der Vorrunde konnte Ravi seinen Erfolg bestätigen und er gewann auch gegen Joel mit 2:1, wobei Joel mit einer 24 das höchste Break des Tages spielte. Am anderen Tisch bemühte sich Dan gegen Jenson, die Scharte vom letzten Turnier auszuwetzen. Das erste Frame wurde allerdings erst auf der Schwarzen entschieden, während das zweite Frame eine deutlichere Angelegenheit war.

Damit waren die Halbfinalpaarungen gemacht: Shirin vs Dan und Ravi vs Jenson.
Gleichzeitig spielten Axel und Joel noch ein Klassierungsspiel um Rang 5 und 6. Dieses ging dann doch eher überraschend mit einem 2:1-Sieg für Axel aus. Joel musste sich mit dem Höchstbreak des Tages als Trostpreis begnügen.
Beide Halbfinals brauchten einen entscheidenden dritten Frame. Nachdem Jenson den ersten Frame geholt hatte, glich Ravi aus. Der Decider ging dann klar an Jenson. Am anderen Tisch überzeugte Shirin mit solidem Spiel und sehr schönen Long-Pots und konnte den ersten Frame für sich entscheiden. Dan war unter Zugzwang, hielt dem Druck aber Stand und gewann den zweiten Frame recht deutlich. Im Decider spürte man dann bei beiden hie und da etwas Nerven. Am Schluss musste die letzte Schwarze entscheiden. Mehrmals legte Shirin Schwarz ganz nah an die Bande und Dan hatte große Mühe damit. Schlussendlich schaffte er es aber, die zweite gute Chance zu nutzen, und Schwarz zu lochen.

Im Final hoffte Jenson natürlich, die Vorrundenniederlage wettzumachen. Der noch nicht ganz 10-Jährige bot dem 15-jährigen Dan Paroli, und so brauchte dieser einen Snooker als nur noch Pink und Schwarz auf dem Tisch lagen. Mehrere Versuche misslangen, aber dann gelang es Dan, Weiß so hinter Schwarz zu bringen, dass Jenson nur noch ganz wenig von Pink sah. Er traf diese zwar, ging aber in-off. Das war gleich ein Doppelschlag, da Pink vor der grünen Tasche einfach liegen blieb. Mit Ball-in-Hand lochte Dan diese problemlos, schaffte aber Stellung auf Schwarz nur halbwegs. Doch er behielt die Nerven und lochte den schwierigen Frameball zum 1:0. Im zweiten Frame verspürte der jüngere Jenson zunehmend etwas Müdigkeit nach dem langen Nachmittag, und so gelang es ihm nicht mehr, den Match auszugleichen. Der zweite Rang ist für ihn aber ein hervorragendes Resultat.

Swiss Snooker gratuliert Dan Salzmann zum Sieg und allen anderen Teilnehmern zu ihren Erfolgen.

Ein herzlicher Dank geht an's Benteli's für das Sponsoring des Turniers!

  Termin - Details

18.08.2019
4. Snooker-Jugendturnier JUG
- Sonntag 13:00 Uhr Groups  Bern   
- Sonntag 16:00 Uhr 4er K.O.  Bern     

 
 
News Kommentare 0 Kommentare
 
News-Kommentare mit Loginpflicht

Die Kommentarfunktion steht nur Spielern mit Login zur Verfügung. Andere Personen können ihre Rückmeldungen und Kommentare an das Sekretariat richten: sekretariat@snooker.ch

 
 
           
Diese Website wurde konzipiert für die neusten Browser-Techniken welche mit HTML, CSS und ASP arbeiten.
Eine Fehlerlose Anzeige kann ausschliesslich mit den aktuellsten Internet-Browsern welche kostenlos aktualisiert werden können.