Turniere
 
04.08 - 05.08.2018
Night & Breakfast Open 2018
08.09 - 09.09.2018
Regelkundekurs durchgeführt von EBSRA-Class 1-Referee / Examinator
Home  |   Lizenzwesen  |   Vorstand  |   Kontakt
Spieler-Nr.
Passwort
 
 
Turnierberichte Erich Salzmann | 25.04.2018 13:00 Uhr | 209x Gelesen

Open Finale 2018 - Der Jüngste war der Beste

Der erst 15-jährige Luis Vetter, wohnhaft in Güttingen TG, gewann das diesjährige Snooker-Open-Finale in Bremgarten AG. 

Während der Spielsaison 2017/2018 wurden insgesamt 6 Open Turniere im Snooker, der Königsdisziplin des Billardsports durchgeführt. Bereits nach diesen 6 Turnieren (Reiden Open, Basel Open, Döttinger Open, Autumn Open, Christmas Open, Spring Open, letztere drei durchgeführt in Unterentfelden. Das Gallus Open in St. Gallen musste leider abgesagt werden.) lag die große Nachwuchshoffnung der Schweizer Snookerszene knapp vor dem ehemaligen Schweizermeister Tom Zimmermann in Führung. 
 
Am vergangenen Sonntag, den 22. April 2018 fand das Open Finale der besten 32 Spieler der Saison in Unterentfelden AG statt. Gespielt wurde in einem Doppel-K.O.-Modus, was bedeutet, dass ein Spieler nach einer Niederlage in der ersten oder zweiten Runde via die Hoffnungsrunde doch noch die Endrunde erreichen kann. 
 
Luis Vetter, der erst noch kürzlich an den U18 und U21 Europameisterschaften teilgenommen hat, wo er in seinem ersten Anlauf die Vorrunde der U18 überstand, und in der U21 sogar die letzten 32 erreichte, setzte seine erfolgreiche Saison auch am Open Finale fort und marschierte vom ersten bis zum letzten Match ohne einen einzigen Frame-Verlust zum klaren Tagessieg durch. Auch Stefan Hardegger aus Gossau SG konnte seinen Sturmlauf in dem Final der verschiedenen Generationen (siehe Foto) nicht aufhalten.
 
Damit gewann der gebürtige junge Deutsche nicht nur das Finalturnier, sondern auch den Gesamtsieg der Open-Saison 2017/2018 in eindeutiger Manier. 
 
Die Vorzeichen sind vielversprechend. Trainiert Luis Vetter diszipliniert weiter, so wird man seinen Namen vermehrt hören. Bleibt er auf dem Boden der Realität und arbeitet hart, so ist in Zukunft sogar eine Profikarriere auf der internationalen Bühne nicht undenkbar.
 
Kurzrangliste Open Finale
 
1. Rang : Luis Vetter
2. Rang : Stefan Hardegger
3. Rang : B.Radisavljevic, S.Cetinkaya
5. Rang : M.Sivasubramaniam, J.Alder, N.Kaltenborn, G.Atherton
 

Breaks über 50:
Luis Vetter: 56, 55
Marvin Losi: 52 

 

  Termin - Details

22.04.2018
Open Finale 2018 ALL
- Sonntag 10:00 Uhr 32er D.K.O. L16  Bremgarten     

 
 
News Kommentare 0 Kommentare
 
News-Kommentare mit Loginpflicht

Die Kommentarfunktion steht nur Spielern mit Login zur Verfügung. Andere Personen können ihre Rückmeldungen und Kommentare an das Sekretariat richten: sekretariat@snooker.ch

 
 
           
Diese Website wurde konzipiert für die neusten Browser-Techniken welche mit HTML, CSS und ASP arbeiten.
Eine Fehlerlose Anzeige kann ausschliesslich mit den aktuellsten Internet-Browsern welche kostenlos aktualisiert werden können.