Turniere
 
01.07.2017
Oscis Memorial 2017
26.08 - 27.08.2017
Regelkundekurs (EBSRA-Class1-Referee)
Home  |   Lizenzwesen  |   Vorstand  |   Kontakt
Spieler-Nr.
Passwort
 
 
International Marc Weibel - Naticoach | 24.03.2014 14:17 Uhr | 1568x Gelesen

U21 EM - Marvin Losi gelang keine Überraschung

In Rumänien hatte Marvin Losi heute seine Top 64 Partie zu bestreiten. 
Kein geringerer als der Pole Kasper Filipiak ehemaliger U21 Europameister von 2011 war sein Gegner. 
Mit den Worten von Marvin Losi: „An dieser EM habe ich kein Break über 30 geschossen. Kasper hatte mir ein paar Chancen gegeben (vor allem im 4. Frame)…….
Wenn Du einen solchen Gegner schlagen oder ihm mind. ein paar Frames abnehmen willst, muss Du die Chancen einfach besser nutzen. Konnte ich leider heute nicht.“
 
Marvin hatte also am Schluss in diesem best of 7 Match klar mit 0:4 Frames verloren.
Nun können die beiden Junioren mit den mitgereisten Eltern Losis und Wegmanns als Zuschauer die restlichen Runden verfolgen.
Wir wünschen ihnen noch spannende Spiele und eine gute Heimreise.
 
 
21.03.2014 - 09.56 Uhr
Kevin Wegmann ausgeschieden / Marvin Losi in der k.o. Phase
 
Leider hat Kevin Wegmann die Gruppenphase nicht überstanden. Am Mittag spielte er 1:3 gegen den 17 Jährigen Belgier.
Gegen Jan Corten konnte er noch zwischenzeitlich zum 1:1 ausgleichen. Der Punktestand lässt vermuten, dass er im 4. Frame auch absolut seine Chancen hatte. 
Am Nachmittag konnte er gegen den stärker einzustufenden Rumänen auch nicht gewinnen und verlor am Ende mit 0:3 Frames.
Ein Exploit von ihm wäre nötig gewesen und mind. ein Spiel von den beiden hätte er gewinnen müssen, dass er die Finalrunde erreicht hätte. 
Aber leider kann man mit einem gewonnen Spiel nicht den 4. Platz belegen.
Schade, wir hätten es Kevin sicher gegönnt an seiner letzten U21 EM die Endrunde zu erreichen. 
 
Gegen Theodor Teaca aus Rumänien musste Marvin sein letztes Gruppenspiel bestreiten. Der Schweizer muss diese Partie unbedingt für sich entscheiden.
Zu Beginn ist er bereits in Rücklage und verliert den ersten Frame. 
Ohne gross aufzutrumpfen holt er sich mit einer kämpferischen Leistung aber die nächsten drei Frames und gewinnt das Spiel.
Der Grenchner ist bis jetzt mit den ultraschnellen Tischen noch nicht zu Recht gekommen. So richtig überzeugen konnte er noch nicht.
Trotzdem möchten wir Marvin zu dieser Leistung Gratulieren und festhalten, dass er erst der zweite Schweizer Junior ist, der sich für die Finalrunde qualifizieren konnte. 
Jetzt wird er es in der k.o. Phase sicher mit einem sehr starken Gegner zu tun bekommen. Dies wird wahrscheinlich ein Gruppenerster sein.
 
Marvin Losi spielt in den Top64 ab 11.00 Uhr gegen den 18 Jährigen Polen Kacper Filipiak! Der Pole wird sicher eine harte Begegnung. Er gewann die Gruppe L klar mir 5 Siegen aus 5 Spielen. Er schoss bisher die Breaks 85, 76, 58 und 54 und belegt in der Breakliste Platz 13. Viel Glück, Marvin... !!!!
 
 
20.03.2014 - 11:29 Uhr
U21 EM in Rumänien - Kevin und Marvin gewinnen die ersten Spiele
 
Seit diesen Dienstag stehen unseren zwei Junioren an der U21 Europameisterschaft im Einsatz.
Um die Gruppenphase zu überstehen, muss am Ende mind. der 4. Platz belegt werden.
Kurz gesagt, bei beiden liegt dies absolut noch drin!
 
Kevin Wegmann hat gegen die zwei Gruppenfavoriten, einer aus Schottland und der andere aus Wales, bereits gespielt.
Resultate 0:3 respektive 1:3, mehr war leider nicht zu holen.
Gegen einen starken Israeli kam aber unser Junior so richtig in Fahrt und lies nichts anbrennen. Diskussionsloser Sieg mit 3:0 Frames.
Um die Finalrunde zu erreichen braucht der Schweizer Heute unbedingt zwei gute Ergebnisse.
Am Mittag spielt er gegen Jan Corten aus Belgien und dann am Nachmittag gegen Vladu Mikai aus Rumänien, seine zwei letzten Gruppenspiele.
Wenn er beide schlägt, könnte er sogar noch den 3 Platz erreichen. Drücken wir ihm ganz fest die Daumen. Hopp Kevin.
 
Marvin Losi hingegen hat heute nur noch ein Spiel zu absolvieren.
Gleiches Bild wie in der Gruppe von Kevin. Gegen die beiden Gruppenfavoriten (aus Wales und England) schaute leider nicht mehr als 0:3 und 1:3 raus.
Am ersten Turniertag hatte er das Vergnügen gegen einen Malteser zu spielen. Gegen Brian Cini konnte er den 3. Frame noch für sich entscheiden. Im 4. Frame lag er lange hinten, kam aber heran.
Der Grenchner machte leider einen Safe Fehler auf braun und der Malteser liess sich nicht zweimal bitten und gewann am Ende mit 59:51 Punkte knapp den Frame noch und das Spiel.
Letztes Jahr hatte Marvin in der Gruppenphase noch gegen den Franzosen Nicolas Mortreux verloren. Er war also gewarnt und spielte sehr konzentriert. 3:1 Sieg, Revanche für letztes Jahr und noch wichtiger, der erste Sieg in Rumänien.
Heute am Nachmittag spielt er sein letztes Spiel gegen den Lokalmatador Theodor Teaca. Gewinnt er, sollte er sich eigentlich für die k.o. Phase qualifizieren können. Hopp Marvin.
 
Mitfiebern auf www.esnooker.pl
 
 
 
News Kommentare 0 Kommentare
 
News-Kommentare mit Loginpflicht

Liebe Snooker Spieler. Aufgrund mehrfacher anonymer Kommentaren mit Inhalten unter der Gürtellinie haben wir uns dazu entschlossen die anonyme Kommentarveröffentlichung zu unterbinden.

Wir werden keinesfalls jeden Newskommentar kontrollieren, oder die Freiheit der User einschränken wollen. Wir können aber nicht zulassen das auf der offiziellen Verbandshomepage so miteinander umgegangen wird.

Für Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung. Danke für euer Verständnis

 
 
           
Diese Website wurde konzipiert für die neusten Browser-Techniken welche mit HTML, CSS und ASP arbeiten.
Eine Fehlerlose Anzeige kann ausschliesslich mit den aktuellsten Internet-Browsern welche kostenlos aktualisiert werden können.