Turniere
 
08.04 - 09.04.2017
Bunny Masters
Home  |   Lizenzwesen  |   Vorstand  |   Kontakt
Spieler-Nr.
Passwort
 
 
Turnierberichte Franz Stähli - Bern | 18.02.2014 10:46 Uhr | 2249x Gelesen

2. Offene Berner Stadtmeisterschaft!

Der Sieger der 2. Offenen Berner Snooker Stadtmeisterschaften heisst Marvin Losi. Er besiegte am vergangenen Wochenende Murat Ayas in einem spannenden Finale 3:2. Die ersten beiden Frames wurden geteilt, danach ging Losi mit einem 48er Break wieder in Führung. Doch Ayas konnte nochmal ausgleichen. Den Entscheidungsframe gewann Losi mit einem 78er Break und sicherte sich so den Sieg.

61 Teilnehmer hatten sich angemeldet und ab Freitagabend wurde in der Berner Billardhalle Brunnmatt Bern, in sechser Gruppen die 24 Qualifikanten für das Finale am Sonntag gesucht. In der Gruppe 1 setzte sich Marvin Losi an die Spitze vor dem Juniorenschweizermeister im Poolbillard Michael Schneider (der erstmals an einem Snooker-Turnier mitspielte) als dritter konnte sich Thomas Pfanner ebenfalls für den Sonntag qualifizieren. In der Gruppe 2 musste sich der Favorit Sinan Cetinkaya mit dem 2. Gruppenplatz begnügen. Marc Weibel sicherte sich den Gruppensieg.

Am Samstagmorgen ging es schon ab 9.00 Uhr in die nächsten Entscheidungen. Viele Matches waren eng umkämpft, was auch die Turnierleitung zu spüren bekam. Der Zeitplan konnte nicht wie erhofft eingehalten werden. So wurde am Samstag bis um 3.00 Uhr morgens um die Qualifikation gekämpft. In der Gruppe 3 sicherte sich überraschend Roland Bürki den 1. Platz vor Jörg Alder und Mohan Sivasubramanian. In der Gruppe 4 war es dann Marcel Müller der sich durchsetzen konnte, vor Kevin Wegmann. In Gruppe 5 gab sich einer der Turnierfavoriten keine Blösse. Tom Zimmermann gewann die Gruppe vor Raoul Niederreuther.

 

In der Gruppe 6 war es Harald Pfanner, der sich gegen Martin Hasler und Franz Stähli behauptete. In Gruppe 7 spielte sich Stefan Schneider an die Spitze vor Daniel Meyer. Die letzte Nachmittagsgruppe gewann noch Oliver Wäfler vor Urs Freitag. Und Bruce Ducan kam als 3. Weiter. In den Abendgruppen 9 und 10 durften dann auch noch der Turnierfavorit Johnny Fulcher und die CH Nr.1 Murat Ayas  mit Verspätung an den Tisch. Ayas spielte sogleich in seinem ersten Spiel ein 62 er Break und zeigte gleich seine Ambitionen auf den Turniersieg, dazu qualifizierten sich Dirk Hochheim für den Sonntag. Früh Schluss war schon für den Italiener Tiziano Guerra und Denis Klaua. Auch Jonny Fulcher zeigte sich makellos und gewann seine Gruppe klar. Markus Lebong spielte trotz der Niederlage gegen Fulcher eine sehr gute Gruppenphase und liess dem Dritten in der Gruppe - Luis Vetter 11 Jahre - keine Chance auf den Sonntag. Trotzdem war die Leistung vom Jungen Luis mit einem Sieg und zwei Unentschieden hervorragend.  Damit war das Finaltableau also komplett, und es durfte am Sonntag im K.O.-System der Sieger ermittelt werden.

 

In der ersten Runde spielten die Gruppenzweiten und Gruppendritten gegen einander, vorauf sie dann auf die Gruppensieger trafen. Als erste Favoriten mussten sich Kevin Wegmann und Mohan Sivasubramaniam verabschieden. Harald Pfanner und Raoul Niederreuther setzten sich in die nächste Runde durch. Sonst blieben die Favoriten siegreich.  

  

In der zweiten Runde wurde es dann für die Turnierfavoriten sehr knapp. Johnny Fulcher hatte viel Mühe gegen Franz Stähli und nach dem knappen Sieg an gleicher Stelle im Vorjahr, verlor er dieses Mal das Duell. Auch der Luzerner Tom Zimmerman musste sich gegen den Aargauer Marcel Müller verabschieden. Marvin Losi wie auch Oliver Wäfler, Dirk Hochheim, Martin Hasler und Harald Pfanner gewannen ihre Spiele knapp mit 2:1. Einziger in dieser Runde mit einem 2:0 Sieg war Murat Ayas.

 

Die ersten beiden Viertelfinals waren dann eine klare Sache für Losi und Ayas. Beide siegten 3:0. Auch Marcel Müller setzte seinen guten Lauf fort und gewann mit 3:1. Am spannendsten war die Partie von Hasler gegen Hochheim. Nach einer 1:0 Führung von Hochheim zeige Hasler seinen Kampfgeist und siegte nach engen Frames doch noch mit 3:1. 

Durch die vielen spannenden Spiele und engen Frameresultate, sowie dem fehlenden Schlaf, konnten die anwesenden Zuschauer die Müdigkeit und den Verschleiss bei den Halbfinalisten sehen. Wenig hohe Break, aber dennoch sehr spannende Spiele waren die Folge.

 

Der Grenchner Marvin Losi war der erste der sich durchsetzte. Das erste Frame ging noch an Marcel Müller, doch danach war es Marvin der mit 3:1 gewann.

Mehr Mühe bekundete Murat Ayas mit Martin Hasler. Da er im Dezember gegen Martin beim Chrismas Open verloren hatte, wollte er sich an seinem Heimturnier nicht im Halbfinale verabschieden. Trotz eines 55er Breaks von Hasler in Frame 3 liess Murat sich als Finalist eintragen.

Somit war das Finale bekannt. Murat Ayas gegen Marvin Losi

Das erste Frame ging an Losi mit einem 32er Break machte er den Unterschied. Das zweite Frame sicherte sich Ayas und glich sogleich zum 1:1 aus. Doch wieder ein Break von 48 Punkten von Losi brachte ihm die 2:1 Führung. Nach einer kurzen Pause konnte Ayas nochmals ausgleichen und es stand 2:2. Der Decider musste entscheiden. Ein sehr schönes 78er Break von Losi im 5. Frame  war dann die Entscheidung zum 3:2 Sieg.

Somit waren die 2. Offenen Berner Snooker Stadtmeisterschaften entschieden und der junge Grenchner Marvin Losi konnte einen grossen Sieg feiern. Gratulation auch an Murat Ayas zu seiner Leistung.

Herzlichen Dank an alle Spieler für die Teilnahme an unserem Berner Turnier und an die grosse Geduld der Teilnehmer. Schön zu sehen war, dass trotz der teilweise langen Wartezeiten, die Freude am Spiel nicht zu kurz kam.

Ein grosses Dankeschön geht auch an die beiden Schiedsrichter von SARS Manfred Leumann und Marc Stauffiger, die ab dem Halbfinale die Kontrolle an den Tischen übernommen haben.

Auch ein Dank geht an Reinu Jungo und sein Team von der Billardhalle Brunnmatt sowie an alle Helfer vom SPC Brunnmatt Bern.


Weitere Fotos unter: 
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10151949784341545&set=oa.638023542912730&type=1&theater


Herzlichen Dank an die Sponsoren

  • Schär-Reisen Bern 
  • Feldschlösschen Schweiz
  • Schliitzystock das Mineralwasser der Snookerspieler
  Termin - Details

14.02.2014   bis   16.02.2014
2. Berner Stadtmeisterschaft INT
- Freitag   Quali 1  Bern   
- Samstag   Quali 2  Bern   
- Samstag   Quali 3  Bern   
- Samstag   Quali 4  Bern   
- Sonntag   24er Hauptrunde  Bern     

 
 
News Kommentare 1 Kommentare
 
News-Kommentare mit Loginpflicht

Liebe Snooker Spieler. Aufgrund mehrfacher anonymer Kommentaren mit Inhalten unter der Gürtellinie haben wir uns dazu entschlossen die anonyme Kommentarveröffentlichung zu unterbinden.

Wir werden keinesfalls jeden Newskommentar kontrollieren, oder die Freiheit der User einschränken wollen. Wir können aber nicht zulassen das auf der offiziellen Verbandshomepage so miteinander umgegangen wird.

Für Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung. Danke für euer Verständnis

 
 
German Schenk 27.01.2014 16:50 Uhr
Ich würde mich gerne zur Berner Stadtmeisterschaft anmelden, Wie mache ich das??
 
           
Diese Website wurde konzipiert für die neusten Browser-Techniken welche mit HTML, CSS und ASP arbeiten.
Eine Fehlerlose Anzeige kann ausschliesslich mit den aktuellsten Internet-Browsern welche kostenlos aktualisiert werden können.
 
 
Weiteres
 
25. März 2017
Team SM 2017