Turniere
 
01.07.2017
Oscis Memorial 2017
Home  |   Lizenzwesen  |   Vorstand  |   Kontakt
Spieler-Nr.
Passwort
 
 
International Pascal Nydegger - TK | 03.06.2013 21:57 Uhr | 1935x Gelesen

EM 2013 Polen - Schweizer konnten nicht mehr viel bewegen!

Leider konnten sich von den 5 Startern nur gerade Urs Freitag für die k.o. Phase qualifizieren.

Der knappe Sieg von Mohan in seinem letzten Spiel reichte am Schluss nicht mehr für die Qualifikation. Seine Gegner hatten das bessere Frameverhältnis.

Tom Zimmermann und Murat Ayas konnten am Schluss noch je ein Spiel gewinnen und wurden zumindest nicht letzter in ihrer Gruppe.

Claudia Weber musste ihr letztes Spiel unbedingt hoch gewinnen um noch eine theoretische Chance auf das Weiterkommen zu haben. Als sie 0:1 im Rückstand war, war es eigentlich schon vorbei.
Sie ging zwar gegen die Französin mit 2:1 in Führung, verlor aber das Spiel am Ende mit 2:3.

Urs Freitag, hatte sein best of 7 Spiel unter den besten 32 Spieler bereits heute. Gegen den starken Ungaren Pal Vantara (als Nummer 11 gesetzt), konnte er nicht viel ausrichten und schied mit 0:4 aus dem Turnier aus.

Gestern hatte Murat noch die Chance sich am 6-Red Qualifikationsturnier auf internationalen Niveau zu zeigen. Obwohl nur ein verkürztes Spiel, musste er doch neben seinem Gruppenspiel noch 4 weitere Spiele bestreiten. Dort konnte er auch nicht mehr viel bewegen und wurde mit Robin Hull (ex. Profi), Duncan Bezzina, Peter Bullen und einem starken Polen, letzter in der Gruppe.

Den einen oder anderen Exploit hatte man sich von unseren Schweizern erhofft. Dieser blieb aber aus und somit ist die Schweizer Delegation in Polen zum Zuschauen verdammt.


Informationen Einzel-Amateur Europameisterschaften 2013

01.06.2013; 20.00 Uhr - Marc Weibel
Urs Freitag siche für K.O. Phase qualifiziert!

Urs ist mit 2 Siegen von 4 Spielen sicher 3. In der Gruppe und somit für die k.o. Phase qualifiziert. Von Vorteil war sicher, dass ein Spieler kurzfristig abgesagt hat. Egal, Gratulation an unseren Oldie für die Qualifikation ins Finaltableau. Es wird sicher kein einfacher Spieler auf den Innerschweizer warten, aber durch den 3. Platz in der Gruppe, wird es mit Bestimmtheit nicht Darren Morgan sein (einer der Turnierfavoriten).

Mohan geht in seinem letzten Gruppenspiel gleich mit 2:0 gegen den Deutschen Schneidewindt in Führung. Braucht er doch einen Sieg und ein  gutes Frame Verhältnis für den entscheidenden 4. Platz in der Gruppe. Wir kennen ja die Deutschen Tugenden und plötzlich Zwischenstand 2:2. Mohan gewinnt mit 70:27 und somit das Spiel mit 3:2.

Claudia hat heute Ihren ersten Sieg eingefahren. Gegen die Ungarin lag sie zuerst mit einem Frame in Rückstand, hat aber das Spiel doch noch mit 3:1 für sich entscheiden können. Sie braucht gegen die Französin unbedingt einen (hohen) Sieg. Ob dies aber am Ende reicht?

Tom Zimmermann ist leider in der Gruppenphase ausgeschieden. Er hat morgen noch eine Partie gegen einen Lithauer, aber danach ist die EM für Ihn zu Ende. Heute hatte er die Partie gegen den Polen
Jaroslaw Kowalski verloren. Er war wie im Spiel gegen den Isländer, mit seinem Gegner immer auf Augenhöhe, aber konnte den Sack nie richtig zumachen. Da das Spiel sehr lange dauerte, mussten die Frames auf 3 verschiedenen Tischen stattfinden. Auch, dass er die ganze Zeit polnische Schiedsrichter an der Platte hatte……Endergebnis 2:4 gegen den Schweizer.

  Murat Ayas steht nach 3 Spielen leider ohne Sieg da. Das Turnier ist für den Seeländer somit beendet. Er spielt jedoch noch die WM Quali des Six Reds mit!
Murat Ayas hat erst 3 Spiele absolviert und musste 3 Niederlagen einstecken. Gestern 19.00 Uhr spielte er nun gegen Pawel Rogoza aus Polen. Diese Partie stellte die letzte Chance für den Seeländer dar um sich die Qualifikationschancen zu bewahren. Leider verlor Ayas auch diesen Match mit 1-4. Das Glück sollte nicht auf Seiten des Schweizers sein. Hier die Frameresultate: 60-46, 18-69, 64-66, 63-66, 24-69

 

Weiterhin Daumen Drücken für unsere Schweizer!

Im Detail auch von Franz Stähli

Mohan:
Gegen Rune Kampe Danmark: der routinierte Nordländer liess Mohan nicht viel Chancen und gewinnt 3:0
Gegen John Terry Wels: das wohl beste Match von Mohan nach 1:0 im Rückstand geht er 2:1 in Führung, doch der erfahrene Fuchs aus Wals lässt sich nicht bezwingen und gewinnt doch noch 3:2 keine Breaks
Gegen Viktor Myroniuk Ukraine: Sehr ausgeglichenes Spiel doch nach dem Ausgleich zum 1:1 kann sich Mohan nicht durchsetzen und verliert auch dieses Match 3:1 wäre sicher mehr möglich gewesen.
Muss jetzt das letzte Spiel gegen den Deutschen gewinnen und hoffen ob es reicht zum Aufstieg in die KO Phase

Urs:
Gegen Yvan van Velthoven Belgien: Da Urs wusste, dass er für die KO Runde qualifiziert ist konnte er locker gegen den Favorit aus Belgien antreten. Somit war das erste Frame auch sehr knapp auf die letzten Kugeln doch leider nicht für Urs 60:52 Im zweiten Frame reichte ein 52er Break von Yvan zum Gewinn und das dritte Frame war dann auch eine sichere Sache für den Belgier 3:0 verloren doch Urs bleibt Gruppen 3.

Claudia
Gegen Ewa Palinska Polen: Das erste Frame geht klar an die Polin 32er Break 72:5. Claudia kämpft und möchte doch den ertsen Sieg einfahren. Dochnur das 3.Frame wird eng. 0:3 Niederlage
Gegen Weronika Nowicka Polen: Und wieder eine Gegnerin aus dem Heimland. Ein Frame zum zwischenzeitlichen 1:1 ist für Claudia möglich, doch leider geht auch dieses knappe Match 1:3 verloren. Es bleiben noch zwei Chancen zu einem Sieg.

Tom:
Gegen Gareth Allen Wales: Gegen den Neo Profi hatte Tom die nächste schwierige Aufgabe Auf das erste aufwärme Frame 65:39 für Gareth, folgte ein 85er Break des Waliesers. Doch so schnell gibt Tom nicht auf. Er verkürzt auf 1:2 46:62. Doch Gegenwehr liess der Mann aus Wales nicht lange zu. Mit  80:1 und 87:23 Break 76 holte er die nächsten zwei Frames zum 4:1 Sieg
Gegen Alex Borg Malta: Der nächste Brocken für Tom. Der Ex Europameister aus dem Drago-Land startete schnell mit einer 56 zum 1:0. Doch auch in diesem Match zeigt Tom seine Kämpferqualitäten die leider nicht belohnt werden. 47:49 und 33:52 gingen die nächsten zwei Frames nach Malta. Das 4:0 schloss Alex dann mit einem schönen 90er Break nach Hause.

Murat:
Gegen Sasha Lippe Deutschland: In seinem ersten Match an der EM war nichts mit aufwärmen. Der deutsche Gegner liess gleich ein Feuerwerk an Breaks Los 51,61,53,89 und liess Murat keine Chance auf ein Framegewinn.
Gegen Paul Schopf Österreich: Trotz der Niederlage von 1:4 war es ein enges Match mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Ein wichtiges höheres Break konnte Murat nicht realisieren um sich besser ins Spiel reinbringen zu können.
Gegen Rhys Clark Schottland: Als dritter Gegner kam nun der Gruppen Favorit aus Schottland an den Tisch.  Nach den ersten beiden Frames 82:16 110:4 Break 80 dachten schon alle das gibt ein schnelles und klares Spiel für den Schotten. Doch schau an, Murat blühte auf und gewann die nächsten 2 engen Frames und glich zum 2:2 aus. Doch leider gab es dann keine Punkte mehr für den Schweizer Breaks von 133 und 78 liess der Schotte folgen und gewann 4:2
Somit ist bis jetzt ein Senior in der KO Runde fix und die beiden Herren haben immer noch Chancen dazu.

 

29.05.2013; 14:00 Uhr - P.Nydegger
Gruppenspiele in vollem Gang!

Seit gestern Montag sind die Gruppenspiele bei den Damen/Herren und Masters in vollem Gang. Bei den Herren spielte der Luzerner Tom Zimmermann Heute Morgen 10.00 Uhr seinen ersten Match. Es sollte Iceländer Bernhard Berhardsson leider knapp nicht zum Sieg reichen. Im alles entscheidenden 7 Frame verlor Zimmermann mit 16-55. Der gesamte Match war sehr ausgeglichen. Der Schweizer vom Billard Club National Luzern erkämpfte sich nach jedem verlorenen Frame wieder der Gleichstand zurück.

Murat Ayas greift ab 16.00 Uhr ins Geschehen ein. Der Seeländer in Diensten vom Snooker Club Bern spielt in Gruppe D gegen Sascha Lippe aus Deutschland.

Bei den Senioren hat Urs Freitag bereits 3 Matches in Gruppe D auf dem Konto. Mit 0-3 gegen den Ireländer Nigel Power ist er gestern schlecht in die Vorrunden gestartet. Konnte aber Heute Morgen ein 3-1 gegen die Seniorin und Polin Malgorzata Sikorska herausspielen. Gefolgt von einem klaren 3-0 gegen den Lithauer Darius Bublys. Der schien mit 8-56, 23-53 und 9-67 keine grossen Chancen gegen Freitag zu haben. Damit hat Urs Freitag nach dem 2. Tag eine gute Bilanz mit 2-1 gewonnen Matches.

In Gruppe G greift Mohanraj Sivasubramaniam erst Heute ab 16.00 Uhr ins Geschehen ein.

Dann noch zu den Ladies mit Claudia Weber in Gruppe C. Sie verliert ihre beiden Matches mit 1-3 gegen Yana Shut aus Weissrussland und Anastasia Nechaeva aus Russland. Die Ostschweizerin spielt Morgen Mittwoch wieder gegen die Polin Ewa Pawinska.


24.05.2013; 11:35 Uhr - P.Nydegger
Wie Marc bereits erwähnt hat hat dei EBSA endlich eine neue Website.
Die ist sehr einfach aufgebaut und informativ. Ein Besuch unter www.ebsa.tv lohnt sich.
Die Gruppenspiele / Resultate, etc. könnt ihr einsehen unter EUROPEAN CHAMPIONSHIPS
 

24.05.2013; 11.35 Uhr - Marc Weibel Naticoach
Europameisterschaft Polen/ Jetzt sind die „Amateure“ dran!

Die Auslosung ist gemacht und die Schweizer bekommen es mit starken Gegnern zu tun.
Murat spielt unter anderem gegen Rhys Clark, Paul Schopf (Österreich) und Sascha Lippe (Deutschland). Estland, Kroatien und Polen sind noch Mitstreiter in seiner Gruppe.

Unser Vize Tom Zimmermann bekommt es mit Alex Borg (mehrfacher Europameister und eh. Maintour Spieler), Gareth Allen und Gegnern aus Island, Polen und Lithauen zu tun.

Auch bei den Masters wird sich Mohan auf starke Gegner einstellen müssen. John Terry aus Wales und Rune Kampe aus Dänemark sind die Favoriten auf den Gruppensieg. Ein Spieler aus Deutschland und Ukraine ist auch noch in seiner Gruppe.

Urs Freitag spielt in einer 6-er Gruppe. Yvan Van Velthoven (Belgien), Nigel Power (Irland), einen Polen, Franzosen und ein Mann aus Lithauen, stehen auch noch auf der Liste.

Claudia speilt gegen die Vize Team Europameisterin aus Polen Ewa Pawinska, die Europameisterin Team Anastasia Nechaeva aus Russland. Gegen Yana Shut Belarus und Linda Lassaut (Frankreich) hatte sie auch schon das Vergnügen. Einzig eine andere Polin und eine Ungarin sind eher unbekannt.

Hoffen wir auf gute Ergebnisse und drücken dem Schweizer Team jetzt schon alle Daumen!

Marc Weibel - Naticoach

  Termin - Details

27.05.2013   bis   06.06.2013
Einzel Europameisterschaften 2013 - Zielona Gora - Polen EM

 
 
News Kommentare 1 Kommentare
 
News-Kommentare mit Loginpflicht

Liebe Snooker Spieler. Aufgrund mehrfacher anonymer Kommentaren mit Inhalten unter der Gürtellinie haben wir uns dazu entschlossen die anonyme Kommentarveröffentlichung zu unterbinden.

Wir werden keinesfalls jeden Newskommentar kontrollieren, oder die Freiheit der User einschränken wollen. Wir können aber nicht zulassen das auf der offiziellen Verbandshomepage so miteinander umgegangen wird.

Für Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung. Danke für euer Verständnis

 
 
Darren 28.05.2013 14:21 Uhr
ALL THE BEST GUYS, COOOOMMME ON....
Play well....and good luck.
 
           
Diese Website wurde konzipiert für die neusten Browser-Techniken welche mit HTML, CSS und ASP arbeiten.
Eine Fehlerlose Anzeige kann ausschliesslich mit den aktuellsten Internet-Browsern welche kostenlos aktualisiert werden können.
 
 
Weiteres
 
25. März 2017
Team SM 2017