Turniere
 
24.03.2018
Spring Open 2018
Home  |   Lizenzwesen  |   Vorstand  |   Kontakt
Spieler-Nr.
Passwort
 
 
Turnierberichte Daniel Grütter - Billard 88 | 31.10.2016 11:23 Uhr | 795x Gelesen

Autumn-Open 2016 im Billard 88 in Unterentfelden

Samstag Morgen, ein nebliger Tag, bestes Wetter um ein Snookerwochenende im Billard 88 am Autumn-Open zu verbringen. Am Samstag Morgen wird in zwei 6er Gruppen gespielt, am Nachmittag in drei 5er Gruppen. Qualifiziert werden je, die besten 3 Spieler pro Gruppe, was heisst das am Finaltag der als Nr.1 gesetzte Spieler ein Forfait erhält.
 

V.L.n.R.: Stefan Schneider, Tom Zimmermann, (Ref: Mike Wapf), Alain Vergére, James Pole
 
In der ersten Runde spielt Luis gleich ein 39er und 24 Break und übernimmt somit in der Gruppe 2 die Führung. In der Gruppe 2 muss Schneidi im ersten Spiel gegen Ivar alles geben, spielt im zweiten Spiel ein 20er Break und übernimmt die Führung.
In der zweiten Runde in der Gruppe 2 verliert Kevin überraschend 0:2 gegen James.
In der dritten Runde gewinnt Martin gegen Kevin mit einem 28er und 33er Break mit 2:0
und führt zusammen mit Luis in der Gruppe 2. Auch James wir richtig warm, spielt ein 22er, 20er, 33er 33er Break gegen Philipp und ist Gruppendritter. In der Gruppe 1 spielt Junya überraschend ein 1:1 gegen Schneidi.
In der Gruppe 1 qualifizieren sich Schneidi; Sinan und Junya, in der Gruppe 2 Martin, Luis und James.
 
Der Start der drei 5er Gruppen beginnt 15“ bis 80“ später, ein Sorry für diese Verspätung von der Turnierleitung, welche die Turnierspielzeit ein wenig unterschätzt hat. Die drei führenden nach der ersten Runde sind Tom mit einem  20er,
Marvin 37er und Mohan mit einem 46er Break. In der zweiten Runde gewinnt Jürg gegen Urs Freitag gleich mit 2:0. Nach drei Runden führen weiterhin, Mohan Marvin und Tom. Was auffählt ist, dass in der dritten und fünften Gruppe viele Remis 1:1 gespielt werden.
In der Gruppe 5 sind Alain, Mohan und Giger qualifizert, in der Gruppe 4 sind es Marvin, Thomas und Jürg mit der Überraschung, das Urs Freitag die Qualifikation knapp nicht erreicht hat. In der Gruppe 3 sind es Tom, Cardoso und Raoul, wo Weibel Marc knapp an der Qualifikation scheitert.
 
Sonntag Morgen pünktlich um 10:00 Uhr startet das 16 K.O.Finaltableau. Gespielt wird Best of 5 bis in die Finalrunde. Das Preisgeld ist mit einer Summe von Chf 1270 inkl. höchstes Break dotiert. Sogar Rang 9 bis 16 erhält noch ein kleines Trostpflaster von Chf 30.-.
Mohan gewinnt das erste Spiel Forfait gegen den nicht erschienenen Cardoso F. Beim Spiel James gegen Thomas legt James gleich mit 2:0 vor.Trotz einem 34er Break von Thomas im dritten Spiel verliert er das Spiel mit 52:46 und scheidet somit mit 3:0 aus.
Luis geht gegen Giger schnell  mit 2:1 in Rückstand, kehrt aber das Spiel in den beiden letzten Frames mit einem 31er und 59er Break und gewinnt am Schluss mit 3:2.
 
Schneidi spielt gegen Jürg ein 3:0, mit dem Unterschied, das er in jedem Frame ein 20er Break spielt. Martin geht gegen Sinan schnell 2:0 in Führung. Im dritten Spiel gewinnt Sinan trotz eines 23er Break von Martin und verkürzt auf 1:2. Im dritten Frame gibt es keine Breaks mehr und Martin gewinnt 71:43 und somit 3:1. Yunga spielt in zwei Spielen ein 24er und 31er Break und verliert  mit 3:0 gegen Marvin. Marvin führt im Moment mit einem 65er Break.
Das letzte 1/8 Final ist  ein Wechselbad der Gefühle bis zum 2:2, doch am Schluss setzt  sich im letzten Spiel Tom gegen Raoul mit 70:27 durch zum 3:2 Erfolg.
 
Im ersten ¼ Final gewinnt Luis das erste Frame mit 64:43, verliert aber nachher den Faden und spielt auch in der ganzen Partie keine Breaks und verliert am Schluss mit 1:3 gegen  gegen den stark aufkommenden Alain Vérgere in den letzten beiden Games 71:15 und 68:18.
 
Mohan gewinnt gegen James das dritte Frame mit 84:13, muss aber zusehen wie James die anderen 3 Frames für sich entscheidet und somit in den Halbfinal einzieht.
 
Schneider Stefan  und Zimmermann Tom lassen ihren Gegnern, Losi Marvin und Hasler Martin kaum Chanchen, spielen souverän Snooker und gewinnen beide  Hochverdient mit 3:0.
 
Das erste Halbfinale zwischen Alain und James ist ein Spiel auf sehr hohen Niveau, mit vielen Breaks auf beiden Seiten. Nach einer 2:1 Führung von Alain gibt es im vierten Frame... respotted black, was Alain mit einem Flug glücklicherweise gewinnt.
 
Das zweite Halbfinale zwischen Schneidi und Tom steht nach dem dritten Frame 2:1 für Tom. Im vierten Frame probiert Schneidi eine schwere rote und verschiesst. Dies nutzt Tom und gewinnt den vierten Frame zum Schlussresultat von 3:1.
 
Das Finale heisst Tom Zimmermann gegen Alain Vérgere. Das erste Frame geht 51:39 mit einem 25er Break an Tom. Im zweiten Frame macht Alain ein 24er Break, doch Tom kontert mit einem 36 und 21 Break zum 76:41 und führt nun 2:0. Auch das dritte Frame ist ein Spiegelbild des zweiten Frame, Tom spielt ein 22er und 26er Break, und gewinnt auch das dritte Frame mit 69:51 und ist somit Sieger des Autumn-Opnes 2016.
 
Auch ein herzliches Dankeschön an Schiedsrichter Mike und allen beteiligten Spieler.
 
Euer Turnierleiter Grüter Dani.
 

 

  Termin - Details

29.10.2016   bis   30.10.2016
88er Autumn-Open 2016 ALL
- Samstag 10:00 Uhr Groups  Unterentfelden   
- Samstag 15:00 Uhr Groups  Unterentfelden   
- Sonntag 10:00 Uhr 16er K.O.  Unterentfelden     

 
 
News Kommentare 0 Kommentare
 
News-Kommentare mit Loginpflicht

Liebe Snooker Spieler. Aufgrund mehrfacher anonymer Kommentaren mit Inhalten unter der Gürtellinie haben wir uns dazu entschlossen die anonyme Kommentarveröffentlichung zu unterbinden.

Wir werden keinesfalls jeden Newskommentar kontrollieren, oder die Freiheit der User einschränken wollen. Wir können aber nicht zulassen das auf der offiziellen Verbandshomepage so miteinander umgegangen wird.

Für Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung. Danke für euer Verständnis

 
 
        
Diese Website wurde konzipiert für die neusten Browser-Techniken welche mit HTML, CSS und ASP arbeiten.
Eine Fehlerlose Anzeige kann ausschliesslich mit den aktuellsten Internet-Browsern welche kostenlos aktualisiert werden können.