Turniere
 
01.07.2017
Oscis Memorial 2017
26.08 - 27.08.2017
Regelkundekurs (EBSRA-Class1-Referee)
Home  |   Lizenzwesen  |   Vorstand  |   Kontakt
Spieler-Nr.
Passwort
 
 
International Claudia Weber | 11.04.2016 10:39 Uhr | 819x Gelesen

Claudia Weber an den World Championship der Ladies

Am Mittwoch, 30. März, reiste ich via Manchester nach Leeds, um an einem Pro-Am-Turnier und im Anschluss an den World Championship der Ladies teilzunehmen (WCL). Letztlich spielte ich im Northern Snooker Center Leeds an neun Tagen total fünf Turniere.
 
 
Pro-Am-Turnier
Eigentlich hätten es sechs Turniere in neun Tagen werden sollen. Doch die Gepäckabfertigung in Manchester lief weit weniger flüssig, als meine Arbeit am Tisch. Es harzte sogar so sehr, dass ich keine Chance hatte, pünktlich zum Turnierstart in Leeds zu sein. Ich tröstete mich mit einem Gang in ein Fitnesscenter, um meinen Körper für die bevorstehenden Aufgaben in Form zu bringen.
 
WCL Ladies-Doppel
Mit meiner rumänischen Doppelpartnerin Corina Maracine genoss ich zunächst ein Freilos für die zweite Runde. In dieser mussten wir uns dann den nachmaligen WM-Dritten beugen. Den Frame-Rückstand vermochten wir noch auszugleichen. Doch ein Missverständnis samt Regelverstoss unserer Gegnerinnen, zudem noch Pech im letzten Frame, besiegelte unser Schicksal und wir schieden aus.
 
WCL Mixed
Nicht besser lief es in dieser Kategorie. Mittels Freilos erreichte das Duo Weber/Badachha den Achtelfinal, wo uns aber ein starkes chinesisches Team gegenüberstand, das uns nicht den Hauch einer Chance liess und wir uns ohne Frame-Gewinn vom Turnier verabschiedeten.
 
WCL Singles
In meiner Gruppe E traf ich auf Topleute wie Laura Evans, Diana Statecny und Sharon Kaur. Der Weg ins Haupttableau damit mehr als nur beschwerlich, ja fast unmöglich. Immerhin schnappte ich im Startspiel Diana einen Frame weg, unterlag nur mit 1:2. Ebenfalls gut spielte ich gegen Laura, dennoch hiess es am Ende 0:3. Dafür gelang mir gegen Sharon eine Überraschung. Im ersten Frame unterlag ich noch knapp, doch dann drehte ich auf. Besonders Longpots liefen mir wie am Schnürchen und drehte die Partie zu meinen Gunsten. Der 2:1-Sieg über Sharon bedeutet mir viel. Ach ja… gegen die vierte Gruppenspielerin, Rhonda Sheldreck, gab ich mir keine Blösse und gewann wie üblich 3:0.
 
Plate-Turnier
Mit dem erreichten dritten Platz spielte ich in der Folge im Plate-Turnier mit. Zu meinem Ärger erhielt ich in der ersten Runde meine rumänische Doppelpartnerin Corina zugelost. Ich unterlag kläglich 1:2. Kläglich deshalb, weil ich im zweiten Frame erst im Final auf die letzten vier farbigen Kugeln unterlag und im dritten erst auf die drei letzten. Sehr schade, dieses Match hätte ich gewinnen können.
WCL Seniorinnen
Bei den Seniorinnen ging es ohne Gruppenphase direkt ins K.O.-Tableau. Abermals traf ich auf Sharon Kaur. Doch dieses Mal spielte sie überzeugender als noch im Gruppenspiel im Single-Turnier. Ich unterlag ihr mit 1:2 – zu früher Feierabend.
 
Fazit und Ausblick
Diese dritte Reise nach England war die bisher erfolgreichste. Die gemachten Erfahrungen bringen mir enorm viel und ich gehe gestärkt in die nächsten Turniere. Meine nächsten Höhepunkte sind das Pfingstturnier in Rankweil (Österreich) sowie die Six-Red-Europameisterschaften und die Damen-Europameisterschaften in Litauen.
Mit den gesammelten Erfahrungen und den gezeigten Leistungen am Tisch konnte ich mich nun auch für die Europameisterschaften in Litauen empfehlen. Ohne die Reisen nach England wäre dies nicht möglich gewesen. Ich danke deshalb allen Sponsoren und den Vorstandsmitgliedern von Swiss Snooker, die mir dies ermöglicht haben, merci viu mau!
 
 
 
News Kommentare 0 Kommentare
 
News-Kommentare mit Loginpflicht

Liebe Snooker Spieler. Aufgrund mehrfacher anonymer Kommentaren mit Inhalten unter der Gürtellinie haben wir uns dazu entschlossen die anonyme Kommentarveröffentlichung zu unterbinden.

Wir werden keinesfalls jeden Newskommentar kontrollieren, oder die Freiheit der User einschränken wollen. Wir können aber nicht zulassen das auf der offiziellen Verbandshomepage so miteinander umgegangen wird.

Für Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung. Danke für euer Verständnis

 
 
           
Diese Website wurde konzipiert für die neusten Browser-Techniken welche mit HTML, CSS und ASP arbeiten.
Eine Fehlerlose Anzeige kann ausschliesslich mit den aktuellsten Internet-Browsern welche kostenlos aktualisiert werden können.