Turniere
 
08.04 - 09.04.2017
Bunny Masters
Home  |   Lizenzwesen  |   Vorstand  |   Kontakt
Spieler-Nr.
Passwort
 
 
QT / SM Pascal Nydegger - TK Swiss Snooker | 08.02.2016 13:31 Uhr | 937x Gelesen

Jonni Fulcher gewinnt QT Runde 5

Am Wochenende vom 7./8. Februar fand die 5. QT-Runde zu den Swiss Snooker Schweizermeisterschaften 2016 statt. Gespielt wurde in Münchenstein, Unterentfelden, Crissier und das Finalfeld am Sonntag im Round Robin Glattbrugg. Am Start waren insgesamt 37 Spieler.

Allen voran gingen sicherlich Jonni Fulcher, Stefan Schneider und Tom Zimmermann ins Turnier. Jedoch gab es so einige weitere gute Akteure welche für konstant gute Leistungen bekannt sind. Neu auch wieder dabei im 2016, Murat Ayas welcher in den letzten 2 Jahren einige hochkarätige Schweizer Snooker Turniere gewonnen hat. Mit einer guten Leistung an QT - Runde 5 und 6 könnte es dem Berner noch für die Top 16 und somit für die SM Qualifikation reichen. In anbetracht dessen das aber einige gute Spieler knapp um die Top 16 kämpfen und dieses Jahr ein QT weniger gespielt wird was bedeutet, dass das 7. Resultat vor der SM entfällt, wird die Aufgabe nicht einfach.

Gruppenphase

In der Gruppenphase ging es schon ziemlich zur Sache. So war es Murat Ayas, Stefan Vetter und Jannick Kurzen welche im Baslerischen Münchenstein die 1. Gruppenränge mit je 3 Siegen holte. Stefan Vetter erspielte hierbei das Maximum mit drei 2-0 Siegen.
Auf Platz 2 qualifizierten sich Sinan Cetinkaya, Mike Toth und Stefan Hardegger.

In Unterentfelden wurden in zwei 4er Gruppen und einer 5er Gruppe gespielt. Gruppe 1 wäre auch als 5er Gruppe geplant gewesen, musste aber aufgrund einer Absage kurzfristig auf eine 4er Gruppe geändert werden.
Gruppensieger waren Rafael Giger, Thomas Grendelmeier (Trotz gesundheitlichem Handicap) und Raoul Niederreuther. Auf dem jeweiligen 2. Platz qualifizierte sich die einzige Frau im Feld - Claudia Weber! Sie setzte sich gegen Semko Safari und Erwin Käslin im Direktduell mit je 2-1 Frames durch. Weiter auf dem 2. Rang Bruce Duncan in Gruppe 2 und Martin Halser in Gruppe 3. Überraschend sicher das frühe Ausscheiden von Pascal Camenzind in Gruppe 2. 

Schliesslich war noch die 4er Gruppe in Crissier. Hier liess der Favorit Jonni Fulcher keine Zweifel aufkommen und holte mit dem Maximum an Frames den Gruppensieg. Darüber hinaus schoss er das Turnierhöchstbreak von 86 Punkten im zweiten Spiel gegen Alain Vergère! Doch auch der Gruppenzweite Vergère legte ein sehr starker Auftritt hin. Mit einem 56er Break besiegte er den Turniersieger von QT Runde 1 - Fabrice Loffredo. Im der entscheidenden Partie gegen Filipe Cardoso behielt Vergère schliesslich mit 2-1 (3. Frame 62-42) die Oberhand was die Qualifikation für das Finalfeld in Zürich bedeutete.

Finaltag

Am Sonntag fand das Finaltableau der besten 22 im Round Robin statt. Bereits gesetzt waren hier die Top 8 der aktuellen Gesamtrangliste, Schneider, Zimmermann, Haug, Sivasubramaniam, Müller, Freitag, Wegmann und Shaikh (Nachgerutscht für Losi).

Nebst der stets guten Organisation in Zürich (Herzlichen Dank an Turnierleiter und Centerbetreiber für den Einsatz), konnte Swiss Snooker ab den Halbfinals 3 Referees stellen. Vielen Dank an Annett Baumast, Mike Wapf und Christian Wieser. Es freut uns das die Bemühungen im Turnierleiter- und Referee-Bereich Früchte tragen.

Los ging es um 10.00 Uhr mit den sechs Top 32 Partien. Die Auslosung ergab folgende Partien:

Bruce Duncan - Stefan Hardegger (2-1)
Martin Hasler - Thomas Grendelmeier (0-2)
Murat Ayas - Alain Vergère (2-0)
Mike Toth - Jannick Kurzen (2-1)
Rafael Giger - Claudia Weber (2-0)
Raoul Niederreuther - Sinan Cetinkaya (0-2)

Sehr knapp hier die Partie zwischen Bruce Duncan und Stefan Hardegger. Nach 54-49 für Hardegger und 1-0 Führung glich Duncan mit 64-6 und einem 22er Break zum 1-1 aus. Frame 3 trennten nur gerade 13 Punkte voneinander welche Zugunsten von Bruce Duncan (55-42) gingen.

Somit standen die Achtelfinals fest.
Ab hier wurde nun auch auf Best of 5 gespielt.

Stefan Schneider vs. Bruce Duncan 3-2
Jonni Fulcher vs. Shaikh Umar Ali 3-0
Marcel Müller vs. Thomas Grendelmeier 3-0
Murat Ayas vs. Mohanraj Sivasubramaniam 3-1
Dominik Haug vs. Mike Toth 3-1
Rafael Giger vs. Urs Freitag 3-1
Kevin Wegmann vs. Stefan Vetter 3-1
Sinan Cetinkaya vs. Tom Zimmermann 1-3

Die umkämpfste Partie hier Stefan Schneider vs. Bruce Duncan. Im entscheidenden Frame behielt Schneider die Nerven zusammen und erspielte sich ein klares 63-21.
Mit Shaikh, Sivasubramaniam  und Freitag mussten sich gleich drei Top 8 Spieler mit dem 9. Schlussrang zufrieden geben. Dies hat auch Auswirkungen auf die Punktzahl, da diese halbiert werden.

Ab ca. 14.00 Uhr und somit gut im Zeitplan konnten bereits die ersten Viertelfinal Begegnungen stattfinden. Der aktuelle Gesamtranglistenführer musste hierbei gegen den weiteren Turnierfavorit Jonny Fulcher an den Tisch. Dieses Duell sicherlich sehr spannend.
Die beiden bekämpften sich mit stetigen Breaks zwischen 20 und 30 Punkten. Schneider konnte Frame Nummer 2 zum 1-1 für sich buchen ehe Fulcher zwei weitere starke Frames zum 3-1 Endstand für sich entschied.

Stefan Schneider vs. Jonni Fulcher 1-3
Marcel Müller vs. Murat Ayas 1-3
Dominik Haug vs. Rafael Giger 3-1
Kevin Wegmann vs. Tom Zimmermann 0-3

Die Halbfinals standen somit fest und die Duelle hiessen Jonni Fulcher vs. Murat Ayas sowie Dominik Haug vs. Tom Zimmermann. Ayas welcher wie erwähnt um wichtige Punkte für die SM Qualifikation kämpft hatte mit dem Halbfinaleinzug sicher schon mal ein starker Auftritt hingelegt, dies sollte nun aber nicht mehr reichen. Sein Gegenüber - Jonni Fulcher - startete furios in den Match und holte sich mit einem 44 Break den Frame Nummer 1 sowie anschliessend mit einem 83 Break dem Frame Nummer 2. Ayas versuchte in Frame Nummer 3 zu kontern, scheiterte jedoch knapp mit 47-50 und musste damit den Match mit 0-3 verloren geben.

Auch Tom Zimmermann und Dominik Haug überzeugten im 2. Halbfinal mit tollem Snooker und einigen Breaks. Haug konnte mit 1-0 und 24er Break in Führung gehen ehe Zimmermann jedoch 3 Frames in Folge für sich entschied. Hierbei das stärkste Frame zum 1-1 mit 99-0 (30&33 Break).

Ca. 18.30 Uhr ging es nun ins Finale der QT-Runde 5. Es standen sich Jonni Fulcher und Tom Zimmermann gegenüber. Dieses Finale musste nicht, aber konnte erwartet werden wenn beide ihre gewohnten Leistungen abriefen. 
Frame Nummer 1 buchte Fulcher mit zwei Breaks (35,22) klar mit 72-38 zum 1-0.
Zimmermann vermochte dies gleich mit (24,21er Breaks) und 71-6 zum 1-1 zu kontern.
Frame Nummer 3 sollte gerade mal um einen Punkt entschieden werden. Trotz 55 Break von Zimmermann ging der Frame mit !!60-59!! an Fulcher zum 2-1.
Zimmermann lies auch im 4. Frame nicht locker. Jedoch sollte es trotzdem nicht mehr reichen. Fulcher schoss nochmals ein 25er Break und schnappte sich den Frame mit 60-50 zum 3-1 Final- und Turniersieg. Ein sehr hochstehendes und ausgeglichenes Final mit tollen Breaks!

Das Kurzranking

1. Jonni Fulcher (DivVertimento)
2. Tom Zimmermann (Round Robin Billards  Zürich)
3. Murat Ayas (Snooker Club Bern), Dominik Haug (Round Robin Billards Zürich)

Alle Startlisten, Gruppenresultate, Finalresultate, Breaklisten und Ranglisten findet Ihr unten im Turnier-Informations-Anhang. 

Swiss Snooker gratuliert den Siegern für die erbrachten Leistungen und dankt alles Turnierleitern Referees und Centerbetreibern für ihren Einsatz.

Das Gesamtranking wurde erstellt. Eine Rund vor Schluss spitzt sich der Kampf um die Top 16 (SM-Qualifikation) noch einmal zu. Die Plätze 13 bis 22 trennen nur gerade 300 Punkte. Beim neuen Punkteschlüssel können diese Punkte mit guten Leistungen an den letzten Turnieren vor dem Stichtag ergattert aber auch rasch verloren werden.

QT-Runde 6 und somit die letze Runde wird am Wocheende vom 05./06.03. ausgetragen. Gespielt wird in Altdorf, Crissier (+Finaltag), Münchenstein. Weitere wichtige Punkte zu ergattern gibt es am 26.02. am Zürich Open, sowie am 11.03. am 88er Spring Open in Unterentfelden.

 

  Termin - Details

06.02.2016   bis   07.02.2016
SM 2016 - QT - R5 ALL
- Samstag 10:00 Uhr Groups  Münchenstein   
- Samstag 10:00 Uhr Groups  Unterentfelden   
- Samstag 13:00 Uhr Groups  Crissier   
- Sonntag 10:00 Uhr 32er K.O.  Glattbrugg     

 
 
News Kommentare 0 Kommentare
 
News-Kommentare mit Loginpflicht

Liebe Snooker Spieler. Aufgrund mehrfacher anonymer Kommentaren mit Inhalten unter der Gürtellinie haben wir uns dazu entschlossen die anonyme Kommentarveröffentlichung zu unterbinden.

Wir werden keinesfalls jeden Newskommentar kontrollieren, oder die Freiheit der User einschränken wollen. Wir können aber nicht zulassen das auf der offiziellen Verbandshomepage so miteinander umgegangen wird.

Für Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung. Danke für euer Verständnis

 
 
           
Diese Website wurde konzipiert für die neusten Browser-Techniken welche mit HTML, CSS und ASP arbeiten.
Eine Fehlerlose Anzeige kann ausschliesslich mit den aktuellsten Internet-Browsern welche kostenlos aktualisiert werden können.
 
 
Weiteres
 
25. März 2017
Team SM 2017