Turniere
 
26.08 - 27.08.2017
Regelkundekurs (EBSRA-Class1-Referee)
28.10 - 29.10.2017
Autumn Open 2017
24.03.2018
Spring Open 2018
Home  |   Lizenzwesen  |   Vorstand  |   Kontakt
Spieler-Nr.
Passwort
 
 
QT / SM Pascal Nydegger - TK | 27.10.2014 16:31 Uhr | 1560x Gelesen

Murat Ayas mit zweiten QT-Sieg in Folge!

Nachdem Murat Ayas bereits das September QT für sich verbuchen konnte, lässt der Berner und neuer Leader im Gesamtklassement auch in Runde 2 nichts abrennen und gewinnt das Turnier im Final gegen Mohanraj Sivasubramaniam vom Round Robin Club Zürich. Platz 3 geht an Urs Freitag (Pot Black Uri) und Stefan Schneider (SC Indian).

Die 2. QT Runde wurde in Steinach, Bremgarten und Unterentfelden durchgeführt. Die Vorrunden wurden ausser in Gruppe 1 und 3 in Unterentfelden, von den erwarteten Gruppen-Favoriten gewonnen.

In Gruppe 1 war es Franz Stähli welcher sich vermochte durchzusetzen und im letzten Spiel gegen Pascal Seiler mit 2-0 den 1. Gruppenrang klar machte.

In Gruppe 3 konnte Duncan Bruce mit einem 2-0 Sieg über den bestgesetzten Thomas Pfanner den 1. Gruppenrang ergattern.

Das höchste Vorrunden Break wurde von Viktor Hüsser gespielt. Mit 45 Punkten gegen Blue Wee und total 4 Siegen sicherte sich der Berner und neu-Lizenzierte Platz Nummer 2 in Bremgarten, und damit die Teilnahme im Finaltableau.

Am Sonntag wurden die Karten neu gemischt und die gesetzten Top 8 stiessen dazu.
Leider musste der an Nummer 1 gesetzte Luzerner Tom Zimmermann aus persönlichen Gründen Forfait erklären.

Mit einer Spitzen - Leistung über den ganzen Sonntag konnte der Berner Murat Ayas den 2. QT-Sieg der Saison einfahren. Mit 10 Breaks über 20 Punkte konnte er all seine Gegner in Schach halten und schoss schliesslich mit 2x 54 Punkten die zwei höchsten Breaks des Turniers, gefolgt von Franz Stähli mit 49 Punkten welcher den Turniersieger in Runde 3 mit 2-3 ins Wanken gebracht hatte.

Das neue Ranking wurde geschrieben. Ayas übernimmt nun die Spitze mit 2160 Zählern vor Tom Zimmermann mit 2085 Zählern. Es folgen Sivasubramaniam, Wegmann, Losi, Schneider, Hasler und Freitag.

Leider musste sich der gemeldete Referee Daniel Holliger aus gesundheitlichen Gründen abmelden. Es konnte leider in der kurzen Zeit kein Ersatz gefunden werden. Die SRAS lässt sich herzliche entschuldigen für diesen Ausfall.

Wir danken sämtlichen Turnierleitern, Clubvorsteher und Centerbetreiber in Steinach, Bremgarten und Unterentfelden für die reibungslose Durchführung aller Vor- und Hauptrundenspiele.


Es folgt ein Bericht vom Sonntag von der Turnierleitung in Unterentfelden:

26.10.2014 - Daniel Grütter - Billard 88, Unterentfelden
Finaltag 2. Runde QT Snooker in Unterentfelden

In der ersten Runde muss der Vize CH Meister Thomas Pfanner gegen die Nr. 23 Pascal Seiler mit einem 1:2 die Segel streichen. Die anderen drei Partien Frederic Jankowski gegen Pascal Camenzind, Umar Shaikh gegen Roul Niederreuther und Domnik Haug gegen Viktor Hüsser enden alle mit einem klaren 0-2.

In den 1/8 Finals gewinnt Franz Stähli gegen Martin Hasler mit 3:1, die Partie Urs Freitag gegen Mike Toth geht mit 3:1 an Freitag, weil nach eigener Aussage, Toth nicht im geringsten an seine Top Leistungen herankam, und trotz vielen Fluks die Partie verloren geben musste.

Pascal Camenzind verliert gegen Kevin Wegmann mit seiner zu offensiven Spielart und wird mit einem 1:3 bestraft.
Sinan Cetinkaya hat kaum eine Chance und verliert klar gegen einen stark aufspielenden Stefan Schneider mit 0:3!
Nach einem kleinen Zwischentief entscheidet Mohan Sivasubramaniam das Spiel gegen Duncan Bruce doch noch klar mit
3:1. zu seinen Gunsten.

Die Partie Viktor Hüsser gegen Murat.Ayas wird auf einem sehr hohen Spielniveau geführt. Trotz einer 2:0 Führung von Ayas kann Hüsser noch zu einem 2:2 ausgleichen. Im fünften und entscheidenden Frame geht Hüsser wieder in Führung und versucht ein Safe, aber die rote Kugel bleibt an der Tasche hängen. Der Clubkollege von Hüsser, Murat Ayas lässt sich diese Chance nicht entgehen, spielt nervenstark ein 42er Break was zum 3:2 Sieg ausreicht. Kompliment an beide Spieler, was mann vom Applaus der Zuschauer entnehmen konnte.

Beim Spiel Marvin Losi gegen Raoul Niederreuther geht es laufend hin und her - mit Glück und Pech verbunden. Am Schluss beweist Niederreuther grosse Nervenstärke und spielt Rosa sowie Schwarz genial zum 48:47 für sich und gewinnt 3:2!

In den 1/4 Finals hat Pascal Seiler gegen Urs Freitag das 3:0 in der Hand, gibt es aber noch mit 52:66 ab, und plötzlich steht es 2:2! Im letzten Frame geht Seiler nochmals mit 20 Punkten Differenz in Führung, bis Urs Freitag ein 39er Break schiesst und die Partie doch noch für sich entscheidet.

Mohan Sivasubramaniam spielt gegen Kevin Wegmann sehr diszipliniert und gewinnt relativ klar mit 3:1.

Auch die Begegnung Murat Ayas gegen Franz Stähli hatte es in sich. Nach dem 1:1 folgten jeweils zwei suverän gespielte Frames von beiden, mit hohen Breaks zum 2:2.
Im entscheidenden Frame liegt Stähli bereits klar in Führung. Nun spielt Ayas ein 44er Break und kehrt ins entscheidende Frame und ins Match zurück. Am Schluss geht es um Schwarz und Stähli verpasst. Ayas gewinnt mit 3:2 und dem Frame-Endstand von 57 zu 56.

Im letzten 1/4 Finalspiel legt Stefan Schneider mit 2 Frames vor, bevor Raoul Niederreuther auf 2:1 verkürzen kann. Im vierten Frame geht Schneider in Führung, doch gegen Ende wird es noch einmal eng. Auf die Farben verliert Niederreuther aber schliesslich doch, und Schneider ebnet sich den Weg ins Halbfinal mit dem Schlussstand von 3:1.

Das erste Halbfinale zwischen Mohan Sivasubramaniam und Urs Freitag endete 3:0.
Im zweiten Halbfinal spielen Schneider und Ayas ein hart umkämpftes Halbfinale. Nach dem 2:2 geht es ins fünfte Frame, das Schneider am Anfang gut spielte, doch nach einem Break von 24 Punkten verschiesst er eine einfache rote und wird gleich mit einem 46er von Ayas Break bestraft. Dies ergab schliesslich Frame und Matchverlust.

Im Finale geht bei Mohan Sivasubramaniam kaum mehr was. Die Müdigkeit schleich sich ein und Ayas vermag das zu nützen. Er gewinnt klar mit 4:1. Wir gratulieren den Finalisten und dem Sieger Murat Ayas ganz herzlich!

 


 

Die Auslosung für die QT-Runde 2 in Steinach, Bremgarten und Unterentfelden wurde gemacht und veröffentlicht.

Folgende Startzeiten gelten für Samstag:

Steinach:

  • Alle Spieler ab 10.00 Uhr

Bremgarten:

  • 10:00 Uhr, Camenzind, Weber D., Shaikh, Käslin, Klaua, Wee, Weber C., Davatz
  • 11.00 Uhr, Sinan Cetinkaya

Unterentfelden:

  • 10.00 Uhr, Niederreuther, Rogge, Pfanner T., Licini, Pfanner H., Schlegel, Bruce, Negrepontis, Haug, Naddaf, Pfister, Gruss
  • 11.00 Uhr, Müller, Giger, Seiler, Stähli, Cardoso

 Referee Meldung für Sonntag: Daniel Holliger
Swiss Snooker dankt der SRAS für die zur Verfügungstellung der Referees! 

Startzeit Übersicht - Sonntag

Vorrunde (Best of 3)

  • 10:00 Uhr, Top 32 - Spiel 1
  • 10:00 Uhr, Top 32 - Spiel 2
  • 10:00 Uhr, Top 32 - Spiel 3
  • 10:00 Uhr, Top 32 - Spiel 4

1/8 - Final (Best of 5)

  • 10:00 Uhr, Top 16 - Spiel 2: Freitag Urs (8) vs. 
  • 10:00 Uhr, Top 16 - Spiel 7: Martin Hasler (7) vs.

1/8 - Final (Best of 5)

  • ab 11:00 Uhr, Top 16 - Spiel 6: Stefan Schneider (6) vs. 
  • ab 11:00 Uhr, Top 16 - Spiel 3: Mohanraj Sivasubramaniam (5) vs. 
  • ab 11:00 Uhr, Top 16 - Spiel 4: Kevin Wegmann (4) vs. Sieger Spiel 2
  • ab 11.00 Uhr, Top 16 - Spiel 5: Marvin Losi (3) vs. Sieger Spiel 3
  • ab 11:00 Uhr, Top 16 - Spiel 8: Murat Ayas (2) vs. Sieger Spiel 4
  • ab 11:00 Uhr, Top 16 - Spiel 1: Tom Zimmermann (1) vs. Sieger Spiel 1

Alle geplanten Startzeiten - Sonntag Hauptrunde

  • Vorrunde Top 32 - Best of 3 - 10:00 Uhr
  • 1/8 Final - Gesetzte 7-8 - Best of 5 - 10.00 Uhr
  • 1/8 Final - Gesetzte 1-6 - Best of 5 - ab 11.00 Uhr
  • 1/4 Final - Best of 5 - ab 13:00 Uhr
  • 1/2 Final - Best of 5 - ab 15.00 Uhr
  • Final Best of 7 - ab 17.00 Uhr

 

  Termin - Details

25.10.2014   bis   26.10.2014
QT - SM 2015 - R-02 QT - Herren
- Samstag   Quali 1  Steinach   
- Samstag   Quali 2  Bremgarten   
- Samstag   Quali 3  Unterentfelden   
- Sonntag   Final 24er K.O.  Unterentfelden     

 
 
News Kommentare 4 Kommentare
 
News-Kommentare mit Loginpflicht

Liebe Snooker Spieler. Aufgrund mehrfacher anonymer Kommentaren mit Inhalten unter der Gürtellinie haben wir uns dazu entschlossen die anonyme Kommentarveröffentlichung zu unterbinden.

Wir werden keinesfalls jeden Newskommentar kontrollieren, oder die Freiheit der User einschränken wollen. Wir können aber nicht zulassen das auf der offiziellen Verbandshomepage so miteinander umgegangen wird.

Für Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung. Danke für euer Verständnis

 
 
Stefan Schneider 28.10.2014 09:06 Uhr
Moin Päscu!

..mach gleich drei Breakböxli ;-)

Für die Statistik würde sich das schon gut machen. Denn es kommt bei vielen Topspielern öfter vor, als man vielleicht denkt. ..ich spreche da nicht von mehreren kleinen 20er-Breaks, sondern ab und an gehen auch 30er und höher unter.

..Gratulation nochmal an Murat, gopferdelli gut gespielt! :-)

Gruss
 
 
Murat Ayas 27.10.2014 17:16 Uhr
ja gopferdelli habe ich :-)

Ich denke es wäre für jeden einzelnen Spieler für die Statistik wichtig

meine Meinung

gr
 
 
Pascal Nydegger 27.10.2014 17:08 Uhr
Ja gopferdelli, hesch no me gschosse? ;-)

Man kann total eines (das höchste) pro Frame notieren im System. Es ist schon recht schwierig das diese zuverlässig nachgetragen werden von den Spielern und Leitern. Ich weiss nicht ob es wirklich Sinn macht noch mehr Daten zu erfassen welche dann nur teilweise übermittelt werden.

Hier müssten sich wirklich noch mehr Spieler und Leiter dazu äussern.

Graturliere dir! Bärenstarke Nerven! :-)

LG; Pascal
 
 
Murat Ayas 27.10.2014 17:04 Uhr
Hallo Päscu,
schade kann man nicht alle Breaks im System erfassen, denn man kann nur ein Break pro Frame erfassen. Wäre noch gut für die Statistik.
Gruss
Murat
 
           
Diese Website wurde konzipiert für die neusten Browser-Techniken welche mit HTML, CSS und ASP arbeiten.
Eine Fehlerlose Anzeige kann ausschliesslich mit den aktuellsten Internet-Browsern welche kostenlos aktualisiert werden können.