Turniere
 
01.07.2017
Oscis Memorial 2017
26.08 - 27.08.2017
Regelkundekurs (EBSRA-Class1-Referee)
Home  |   Lizenzwesen  |   Vorstand  |   Kontakt
Spieler-Nr.
Passwort
 
 
International Pascal Nydegger | 20.01.2014 20:34 Uhr | 1255x Gelesen

Nächste Einsätze von Ursenbacher - Weichen neu gestellt!

Nachdem Alexander Ursenbacher ca. 6 Monate auf der Profitour verkehrt kann man noch kaum eine Bilanz ziehen. Der Basler konzentriert sich so gut es nur geht auf sein Training und tourt durch Europa von Turnier zu Turnier. Nebst guten Resultaten gegen Top-Spieler sticht vor allem der Sieg über den ehemaligen Weltmeister Ken Doherty am PTC England im November aus seinem Palmares. Was hätte, wäre wenn, wenn er danach den Match gegen Peter Ebdon gewonnen hätte... das zu Fragen bringt nichts... Weiter kämpfen ist angesagt... Nun, wie geht's weiter mit dem jungen Talent?

Wir haben versucht ein paar Antworten zu bekommen und sind fündig geworden. Wir konnten in Erfahrung bringen das der Basler die Weichen neu stellt und ein weiterer Schritt ins Profitum plant.

Erstmal wird er aber ab dem 7. Februar in Polen (Gdynia) am Start sein. Im ersten Match ab 13.30 Uhr gehts es gegen den Engländer Chris Wakelin. Sicher ein Gegner der in Reichweite von Ursenbacher liegt, soweit man das auf einer Profitour behaupten kann. Walkelin lag Ende Dezember auf dem 107. Rang der Weltrangliste. 

Nach diesem Event wird Ursenbacher wie erwähnt ein weiterer Schritt in seiner jungen Karriere anstreben. Ab dem 10. Februar weilt der Basler in England. Hier nimmt er an einem zwei-Monatigen professionellen Training teil. Er wird die Möglichkeit bekommen mit Grössen wie Ricky Walden, Rod Lawler, Ian Burns, Andrew Higginson und James Cahill zu trainieren!

Während seinem Aufenthalt in England wird Ursenbacher in Gloucester ab Sonntag 16. Februar die Qualifiers für die China Open bestreiten, gefolgt vom Einsatz an den Welsh Open. Die Startzeiten folgen sobald bekannt.

Nach dem Welsh Open gehts zurück ins Intensiv-Training mit Fitness und Technik für die Vorbereitung seiner ersten Profi-Weltmeisterschaften. Wir wünschen Ihm natürlich viel Glück auf seinem Weg.
 

Finanzielle Unterstützung

Es wäre vermessen zu glauben das der talentierte Basler nun den Schritt geschafft hat und mit seiner Reise nach England automatisch zum Erfolg kommt. Einmal dreht sich für so ein Vorhaben vieles um Geld. Und will man sich in Ruhe und konzentriert auf solch hohem Niveau auf Snooker Spielen konzentrieren, verträgt es in dieser Hinsicht nicht viel.

Ursenbacher ist immer auf der Suche nach Unterstützung. Sei es durch private Gönner oder einem grösseren Engagement eines Sponsors. Das er Talent und das Zeugs zum Profi hat, ist längst bewiesen. Mit dem nächsten Schritt - der Reise nach England und dem Intensivtraining - zeigt er auch wie Ernst es ihm ist mit der Profikarriere! Dieses Engagement hat er auch bekommen, weil grosse Spieler sein Talent erkennen, und sein zukünftiges Potenzial durchaus für die Top 16 eingschätzt wird. 

Alexander Ursenbacher und Swiss Snooker dankt für die vielen Beiträge die für seine Förderung eingegangen sind. Es ist sehr schön zu sehen wieviele Leute an Ihn glauben und mithelfen wollen! Solltet auch Ihr gewillt sein einen Schritt weiter zu gehen, so helft weiter mit! Ganz herzlichen Dank!

Unterstützen Sie Alexander Ursenbacher!
Liebe Snookerspieler und Snookerfans, nach der grandiosen Leistung von Alexander Ursenbacher an der Q Scool, und der damit verbundenen Qualifikation für die Maintour, ist es uns ein Anliegen unseren Neu-Profi auf seinem Weg zu unterstützen. Spenden Sie für den 17 Jährigen Newcomer. Mehr Informationen auch hier!
   
 
 
News Kommentare 2 Kommentare
 
News-Kommentare mit Loginpflicht

Liebe Snooker Spieler. Aufgrund mehrfacher anonymer Kommentaren mit Inhalten unter der Gürtellinie haben wir uns dazu entschlossen die anonyme Kommentarveröffentlichung zu unterbinden.

Wir werden keinesfalls jeden Newskommentar kontrollieren, oder die Freiheit der User einschränken wollen. Wir können aber nicht zulassen das auf der offiziellen Verbandshomepage so miteinander umgegangen wird.

Für Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung. Danke für euer Verständnis

 
 
Stefan Tschanz 26.01.2014 12:29 Uhr
Ich bin überzeugt, du wirst in so einem
Trainingslager und vorallem mit solchen Trainingspartnern viel dazulernen. Viel Glück für deine weitere Kariere!
 
 
Stefan Schneider 21.01.2014 09:43 Uhr
Tolle Sache, dass es mit dem längeren Trainingsaufenthalt in England klappt! Meine Unterstützung hast Du. C'mon :-)
 
           
Diese Website wurde konzipiert für die neusten Browser-Techniken welche mit HTML, CSS und ASP arbeiten.
Eine Fehlerlose Anzeige kann ausschliesslich mit den aktuellsten Internet-Browsern welche kostenlos aktualisiert werden können.